Ford Mondeo landet mit 8000 Vorbestellungen im Handel

Freitag, 06. Februar 2015
Ford hilft auf der Landebahn aus
Ford hilft auf der Landebahn aus
Foto: Ford
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mondeo Ford Motor VW Passat


Normalerweise geizen Autohersteller mit Zahlen zu Bestellungen. Ford macht beim Mondeo eine Ausnahme. Die neue Generation haben Kunden schon über 8000 mal geordert.
 Im Handel steht er ab dem Wochenende. In den Werbeblöcken im TV, in Anzeigen, im Radio, Web und in Social Media ist er schon präsent.  Und der Wettbewerber des VW Passat stößt zumindest bei Ford-Fans auf Interesse. Über 8000 Vorbestellungen und Verkäufe verzeichnet der Volumenhersteller hierzulande bereits für das Modell, das erstmals 1993 auf die Straßen rollte. Dass solche Zahlen im Vorfeld eines Produktlaunches kommuniziert werden, deutet darauf hin, dass Ford mit dem Anlauf der 5. Generation durchaus zufrieden ist. Dabei musste der Launch aufgrund der Werkschließung im belgischen Genk, wo der Mondeo eigentlich produziert werden sollten, verschoben werden. Doch jetzt zählt nur noch die Gegenwart.
In der Kampagne, die Stammbetreuer Blue Hive entwickelt hat, setzt Ford daher auch auf eine aufmerksamkeitsstarke Geschichte. Der Mondeo hilft mit seinen Scheinwerfern einem Kleinflugzeug sicher zu landen, nachdem die Landebahnbeleuchtung ausgefallen ist. Das kommt nicht von ungefähr: Das adaptive LED-Licht ist eines der Merkmale, mit dem der US-Autobauer, in der dicht besetzten Mittelklasse punkten will. mir
Meist gelesen
stats