Ford-Manager zur Uni Wolfgang Schneider verstärkt Direktorium des Car-Center Automotive Research

Montag, 12. Januar 2015
Wolfgang Schneider verstärkt Direktorium des Car-Center Automotive Research
Wolfgang Schneider verstärkt Direktorium des Car-Center Automotive Research
Foto: Car-Center

Das Car-Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen rüstet personell auf. Neues Mitglied im Direktorium wird der ehemalige Ford-Manager Wolfgang Schneider.
Bis Ende vergangenen Jahres war Schneider Vorstandsmitglied bei Ford Europe und Mitglied der Geschäftsführung der Ford Werke in Köln. Er verantwortete bei dem Autobauer die Themen Recht, Regierungsangelegenheiten sowie Umwelt- und Sicherheitspolitik. Der Jurist war insgesamt 32 Jahre für Ford in verschiedenen Positionen tätig gewesen, darunter 13 Jahre lang in England und drei Jahre in den USA. An der Universität freut man sich über den Neuzugang. "Mit Wolfgang Schneider haben wir einen brillianten Kopf gewonnen, der die Rechtssysteme und Regulierungen in den großen Autoregionen Nordamerika, Asien/China und Europa/Deutschland wie kein Zweiter kennt", sagt Institutschef Professor Ferdinand Dudenhöffer. Schneider kennt das Car-Center bereits. Unter anderem hat er beim Bundesprojekt Cogogne-E-Mobil, das seit 2008 in Piloten das Thema Elektromobilität in Köln vorantreibt, mit dem Car-Center zusammengearbeitet. mir
Meist gelesen
stats