Ford-Kampagne Gähnen rettet Leben

Donnerstag, 23. April 2015
Bei Müdigkeit rät Ford Fahrern zum Pausieren
Bei Müdigkeit rät Ford Fahrern zum Pausieren
Foto: Blue Hive
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ford Motor Reinhard Zillessen


Jeder dürfte ihm schonmal begegnet sein: Dem Sekundenschlaf beim Autofahren. Er kann tödlich enden. Ford hat deshalb eine Gähn-Kampagne entwickelt, um den Müdigkeitswarner im neuen Mondeo zu promoten.
Gähnen ist ansteckend, sagt der Volksmund. Und genau deshalb schaltet Ford seit gut zehn Tagen im Großraum Frankfurt nachts mit Singlespot-Platzierungen eine Funkkampagne, in der Menschen herzhaft den Mund aufreißen. Das Gähnen soll die Autofahrer zum Mitmachen animieren, aber vor allem daran erinnern, rechtzeitig eine Pause einzulegen, bevor ihnen am Steuer die Augen zufallen.
"Gemeinsam mit unserer Agentur Blue Hive aus Düsseldorf haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, den Müdigkeitswarner so zu inszenieren, dass er in der Situation, wo er zum Einsatz kommt, für Aufmerksamkeit sorgt: in der Nacht", erklärt Reinhard Zillessen, Direktor Marketing von Ford Deutschland, die Idee hinter der Kampagne.

Besonders Geschäftsleute, die viel auch nachts fahren, soll der Spot ansprechen. Nach Studien fällt es besonders schwer, zwischen 2 und 5 Uhr am Steuer wach zu bleiben. Neben Blue Hive sind an der Kampagne Studio Funk Düsseldorf sowie Mindshare beteiligt. mir
Meist gelesen
stats