Ford Edge Wie man die Anrufe vom Chef ganz einfach blockieren kann

Montag, 14. November 2016
"Bleiben Sie anders"  - unter diesem Slogan steht der Auftritt für den neuen Ford Edge
"Bleiben Sie anders" - unter diesem Slogan steht der Auftritt für den neuen Ford Edge
Foto: Ford
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ford Motor Markus Knüfken Michael Schnabel


Ford inszeniert den neuen Edge mit einer humorvollen Geschichte zur ständigen Erreichbarkeit. "Bleiben Sie anders", ist ein Appell, sich ab und zu den Zwängen der Gesellschaft zu entziehen.
So ein Roadtrip mit der Tochter kann wunderbar sein. Einfach durch die Landschaft fahren, während die Tochter klampft und singt. Das kann entspannend sein, wenn da nicht die nervenden Anrufe vom Chef wären. Das ist die Grundlage der Geschichte für den neuen Ford Edge, die der Kölner Autohersteller mit seinem Stammbetreuer GTB Germany seit heute in der Launchkampagne erzählt. Unter dem Slogan "Bleiben Sie anders" zeigt Ford, wie man mit dem SUV, der seit 2007 in den USA auf dem Markt ist, sich ganz einfach den Zwängen der Gesellschaft entzieht. Die ständige Erreichbarkeit auch im Auto wird heute beispielsweise von vielen Menschen einfach erwartet. Der Vater aber nimmt die Anrufe aus dem Büro nicht an. Er blockiert sie über den Touchscreen ganz einfach, auch wenn es sich beim Anrufer um seinen Chef handelt.

Ford bezeichnet das als Anti-Haltung, die perfekt zum Edge passe. Der Spot lebt neben der Story vor allem von den beiden Akteuren Markus Knüfken und Rosa Lee Luna, die die Szene im Auto perfekt spielen. Der Song, den Rosa Lee Luna zum Casting mitgebracht hat, könnte sich dabei sogar zum Ohrwurm entwickeln.

Produziert haben den Spot Erste Liebe Film und Cadmo Quintero in Slowenien. Die Motive für Print hat Michael Schnabel fotografiert. Neben TV und Print spielen in der Kampagne wie gewohnt die digitalen Kanäle eine wichtige Rolle. Neben einer Microsite und verschiedenen Online-Werbemitteln inszeniert Ford den Premium-SUV auch auf digitalen Out of Home Werbeflächen.

Mit dem Edge baut Ford hierzulande sein SUV-Portfolio aus. Das Modell kommt in seiner zweiten Generation auch nach Europa und soll Kunden von BMW und Audi anocken, vor allem in der Vignale, der Top-Ausstattungsvariante. mir
Meist gelesen
stats