Fast-Food Subway startet mit Tandoori Chicken erfolgreich in die sozialen Netzwerke

Donnerstag, 15. Oktober 2015
Exklusive Tandoori Verkostung mit sechs Social-Media-Promis
Exklusive Tandoori Verkostung mit sechs Social-Media-Promis
Foto: Subway
Themenseiten zu diesem Artikel:

Subway Instagram YouTube Twitter


Die Kette ist einer der kleineren Player im deutschen Fast-Food-Markt, doch Subway will trotz kleineren Werbeetats mit den großen der Branche mithalten. Jüngster Meilenstein auf diesem Weg ist nun die erste Social-Media-Kampagne. Zur Einführung des Tandoori Chicken, der noch bis Mitte November zu haben ist, setzte Subway nicht nur auf seine gewohnten regionalen Medienkanäle, sondern bemühte sich erstmals auch intensiv um Blogger und digitale Influencer.

Für Gordon Faehnrich, Subway Marketingleiter in der DACH-Region, ist die Erschließung der sozialen Netzwerke eine strategische Entscheidung, die die Marke langfristig prägen soll: "Wir befinden uns im Umdenkprozess und lernen täglich, dass klassische Push-Kommunikation nur eine begrenzte Reichweite bei jungen Zielgruppen besitzt. Das neue Subway Aktionsprodukt Tandoori Chicken als Content sprichwörtlich in die Hände, Augen und Auslegung der Influencer zu legen, ist ein wichtiger Schritt der internen Social Agenda, um sich Relevanz zu erarbeiten." Dazu wurden besonders erfolgreiche User von Twitter, Instagram, Youtube und Snapchat zu einer exklusiven Verkostung der neuen Sub-Kreation eingeladen, die zusammen auf eine Reichweite von 2 Millionen User kommen. Mittlerweile liegen erste Erfolgszahlen zum Verkostungs-Event vor: Die Livepremiere des Tandoori Chicken durch Adi alias Manu Fernandesss auf dem Streamingportal YouNow verfolgten rund 1000 User. iBlalis Schnappschuss aus dem Subway Restaurant erhielt auf Instagram über 52.700 Likes; Emrahs Selfie mit Sub gefiel mehr als 14.400 Instagram Usern. Vielleicht wichtiger noch: Mit Unterstützung der Social Media Persönlichkeiten erreichte der unternehmenseigene Twitter-Channel den "meistgefavten" Tweet seit Erstellung des Kanals. Diese Zahlen, die für Social-Media-Marketer der ersten Generation eher mäßig beeindruckend wären, zeigt sich Subway-Marketing-Chef Faehnrich trotzdem zufrieden: "Mit diesen beachtlichen Social KPI ist Subway ein erfolgreicher Erstaufschlag geglückt."

Für Faehnrich geht es hier weniger um den Aufbau eines Kommunikationsinstruments, das in seiner Reichweite klassische Medienkanäle ersetzen könnte, sondern um den Aufbau eines Dialogs mit den Fans der Marke. Subway hat schon über sein Engagement bei regionalen Sportveranstaltungen in die Generierung von eigenen Marken-Content investiert. Bisher fehlte es allerdings an einer Strategie, um daraus gezielt Earned Media in den sozialen Netzwerken zu generieren.
Für das neue Sub wirbt Subway mit dem ersten Plakaten aus Gewürzen
Für das neue Sub wirbt Subway mit dem ersten Plakaten aus Gewürzen (Bild: Subway)
Der Launch des Tandoori Chicken ist hier gleich in zweierlei Hinsicht ein Testfall. Um zusätzliche Aufmerksamkeit üfr das exotische Geschmackserlebnis zu generieren, brach Subways Leadagentur Lukas, Lindemann, Rosinski (LLR) aus seiner üblichen Bildsprache aus und gestaltete die Werbemittel ausschließlich mit Gewürzen. Zum Auftakt präsentierten Agentur und Unternehmen sogar das erste Plakat ausschließlich aus Gewürzen. cam

Meist gelesen
stats