Fast Food McDonald's startet parallel zu WM-Werbung neue Klassiker-Kampagne

Mittwoch, 02. Juli 2014
McDonald's-Anzeigenmotiv aus Frankreich (Foto: McDonald's)
McDonald's-Anzeigenmotiv aus Frankreich (Foto: McDonald's)

Die Fußball-WM in Brasilien beschäftigt den offiziellen Sponsor McDonald's zwar noch, doch knapp zwei Wochen vor dem Endspiel läutet der Fast-Food-Reise schon das nächste Thema ein. Mit einem animierten Spot zum Big Mac stellt die Marke wieder ihre Menüklassiker in den Vordergrund. Die deutsche Niederlassung greift damit eine Vorgabe des US-Hauptquarties auf, sich von der Fixierung auf Saisonpromotions zu lösen.
Der Spot, der im Rahmen einer Animation die Entstehungsgeschichte eines Big Macs erzählt, ist für McDonald's Deutschland der Einstieg in ein Thema, das für die Marke weltweit hächste Priorität genießt. Das Unternehmen, das zuletzt mit schrumpfenden Kundenzahlen zu kämpfen hatte, hat als eine der Schwächen im bisherigen Marketing die ausschließliche Fixierung auf Saison- und Promotiongerichte identifiziert. Derartige zeitlich begrenzte Produkte lieferten den Kunden zwar immer wieder einen neuen Besuchsanlass, sorgten aber letztlich dafür, dass die Kunden in promotionfreien Zeit deutlich weniger Appetit auf die gelb-rote Marke hatten.

McDonald's Deutschland hatte das Thema schon im Januar mit der ebenfalls von Leadagentur Heye & Partner kreierten Kampagne "Willkommen bei McDonald's" aufgegriffen. Damals war das Thema allerdings weniger die konkrete Qualität der einzelnen Produkte, sondern der kulturelle Status, den die Marke in der Gesellschaft genießt. Einen vergleichbaren Ansatz scheint McDonald's derzeit in Frankreich zu verfolgen, wo die Marke mit Plakaten wirbt in denen die Klassiker-Produkte als abstrakte Logos zu sehen sind.

Der aktuelle Big-Mac-Spot konkurriert allerdings derzeit mit der laufenden WM-Kampagne, die McDonald's sowohl auf nationaler wie auch auf internationaler Ebene betreibt. Ausschließlich in Deutschland laufen Spots, in denen eine Großmutter mit ihrem Enkel sowohl die Fußball-Leidenschaft wie auch Produkte von McDonald's teilt. Das ungleiche Gespann wirbt für die saisonale Burger-Promotion "World Cup Doubles".

International läuft die von DDB Chicago kreierte Kampagne "Gol", die über ein Augmented-Reality-Spiel auch die verkauften Produkte in die Kommunikation mit einbezieht. Bei seinem Branded-Content-Angebot "Fryfutbol" geht der Frittenbrater auch in der Produktion neue Wege. Die Kurzfilme, in denen jedes Match mit Fritten nachgespielt werden, entstehen in Kooperation mit Facebook und der Produktionsfirma Framestore. cam

Meist gelesen
stats