Fashion Week Mercedes-Benz, Antoni und zwei Träume in Latex

Dienstag, 08. Dezember 2015
In einem Steinbruch entstanden die Bilder von Jeff Barks mit dem SL und Natasha Poly
In einem Steinbruch entstanden die Bilder von Jeff Barks mit dem SL und Natasha Poly
Foto: Mercedes-Benz

Man nehme einen Mercedes-Benz SL, ein russisches Supermodel, die Kreativen von Antoni, mische das Ganze und heraus kommt die internationale Modekampagne für die Saison Herbst/Winter 2016. Oder anders formuliert: zwei Träume in Latex.
 
Bei Latex ist der Begriff Obsession nicht fehl am Platz, bei einem Mercedes-Benz SL sowieso nicht. So wundert es dann auch kaum, dass die neue Modekampagne der Stuttgarter Premiummarke für die anstehende Herbst/Winter-Saison 2016 unter dem Slogan "Obsession with an Icon" steht. Den SL, eine der Stil-Ikonen in der Mercedes-Welt, haben die Kreativen komplett in eine 130 Quadratmeter große blaue Latex-Hülle gesteckt. Dadurch wird das Design in einen völlig anderen Zusammenhang gestellt und neu betont. Als zusätzlicher Hingucker auf den Printmotiven und im Online-Film dient das russische Supermodel Natasha Poly, das ebenfalls in königsblauen Latex gekleidet ist. Das Zusammenspiel der beiden Hauptakteuere erzeugt Spannung, wird aber dennoch nicht jedem gefallen. Bei Mode scheiden sich ja schon immer die Geister, bei Kreationen nicht minder.

2o Jahre Mode

Mercedes-Benz engagiert sich seit 20 Jahren beim Thema Mode. Mittlerweile ist die Marke auf über 50 Plattformen weltweit präsent. Dazu zählen etwa die Mercedes-Benz Fashion Weeks in Peking, Madrid, Tokio und Berlin. Oder das "Festival International de Mode et de Photographie" in Hyères. Bei den Sponsoring-Engagements unterstützt Mercedes zudem begabte Nachwuchsdesigner.
Wichtiger als allgemeiner Beifall ist Mercedes etwas anderes. "Ikonen wie der SL sind zeitlos, erfinden sich durch innovatives Design immer wieder neu und polarisieren bei ihren Auftritten", sagt Jens Thiemer, Vice President Marketing Mercedes-Benz Pkw. Dies richtig zu inszenieren, ist Aufgabe von US-Fotograf Jeff Bark, der die Kampagne in Szene gesetzt hat.
Zwei Träume in Latex. Der Mercedes-Benz SL und Supermodel Natasha Poly
Zwei Träume in Latex. Der Mercedes-Benz SL und Supermodel Natasha Poly (Bild: Mercedes-benz)
"Bei meiner Arbeit dreht sich alles um Licht und Farben. Im aktuellen Fall wollte ich den Wagen so ausleuchten, dass seine Form durch eine beeindruckende Dreidimensionalität besticht, und gleichzeitig die Linienführung durch die zweite Haut des Latexüberzuges in ein anderes Licht rücken", erklärt Bark .

Es ist nicht die erste Arbeit von ihm mit Latex. Bereits in der Vergangenheit hat der Künstler mit Atsuko Kudo zusammengearbeitet. Die Designerin hat sowohl für den SL als auch für Poly die Latex-Bekleidung entworfen. "Beide sind sexy, kurvenreich und auf Hochglanz gebracht", sagt die gebürtige Japanerin, die heute in London lebt, über ihre Arbeit.

Der Auftritt wird im kommenden Frühjahr in internationalen Mode-Magazinen geschaltet. Der Spot läuft online. Außerdem plant Mercedes, die Motive erstmals während der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin (19. bis 22. Januar 2016) zu nutzen. Die Kreation des blauen Latextraum stammt von der neuen Leadagentur Antoni. mir
Meist gelesen
stats