Fairy Ralf Zacherl lädt nach Villariba und Villabajo zur Paella-Fiesta ein

Donnerstag, 18. Juli 2013
-
-

Die Werbegeneration der 90er Jahre ist mit diesen Bildern aufgewachsen: Südländische Paella-Liebhaber in Villariba und Villabajo, die nach einem rauschenden Fest mit riesigen verschmutzten Pfannen zu kämpfen haben und zumindest in einem Fall von Fairys Reinigungsleistung gerettet werden. Gut 20 Jahre später brachte der Fairy-Ultra-Hersteller diese fiktive Werbegeschichte real nach Deutschland und lud zur größten deutschen Paella-Fiesta nach Berlin ein. Der von Grey Madrid produzierte TV-Spot zum Event ist jetzt im Fernsehen angelaufen.
Das Event mit rund 40.000 Gästen fand im Juni unter der Schirmherrschaft von TV-Koch Ralf Zacherl am Sony Center Berlin statt. Star des Tages war die - laut Procter & Gamble - größte Paella Deutschlands. 500 Kilogramm Reis, 1000 Kilogramm Hühnchen, 1030 Kilogramm Gemüse und 50 Liter Olivenöl waren nötig, um die sieben Meter durchmessende Pfanne zu füllen. Das von der Agentur Eastend Communications organisierte Event sollte zwar an die Werbewelt der Marke Fairy anknüpfen, doch das eigentliche Kommunikationsziel war produktorientiert. "Ziel war es, die hohe Ergiebigkeit der neuen Fairy Formel erfahrbar und anschaulich zu machen," sagt eine Unternehmenssprecherin.

Dazu wurden die insgesamt 12.201 verteilten Teller anschließend vor den Augen der Gäste und unter notarieller Aufsicht mit nur einer Flasche Fairy Ultra Konzentrat gespült. Auch für die Paella-Pfanne reichte die Spülmittelmenge noch.

Der TV-Sender RTL begleitete das Event als offizieller Partner und unterstützte die Aktion mit vielen eigenen Stars. Für die klassische Mediaplanung der Kampagne zeichnet Mediacom verantwortlich, die PR-Arbeit rund um das Event koordinierte die PR- Agentur Brandzeichen. cam
Meist gelesen
stats