Fachverband Sponsoring Das sind die Preisträger des Internationalen Sponsoring-Awards 2015

Montag, 05. Oktober 2015
Die WM-Kampagne von Mercedes-Benz "Bereit wie nie" siegte in der Kategorie Sport
Die WM-Kampagne von Mercedes-Benz "Bereit wie nie" siegte in der Kategorie Sport
Foto: Mercedes-Benz

Vergangene Woche vergab der Fachverband Sponsoring Faspo zum 22. Mal den Internationalen Sponsoring Award für herausragende Sponsoring-Engagements. HORIZONT Online zeigt die Gewinner auf einen Blick.

Kategorie Kultur:

Hier geht ein Award an die Zürich Versicherung für das Projekt "Schweizer Momente". In der Jury-Begründung heißt es: "Die gelungene Verbindung eines Kultursponsorings im Bereich Fotografie mit einer Social-Media-Kampagne, generierte hohe Aufmerksamkeit und ein starkes Involvement in den Zielgruppen". Außerdem erhielten der Brillenhersteller Luxottica und die Agentur Millhaus eine Auszeichnung für die "Ray-Ban polarized Tour".

Kategorie Public:

Den Award in dieser Kategorie sicherte sich Jung von Matt/Sports mit der bereits vielfach ausgezeichneten Arbeit "Mutspende". Die Kampagne im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes sei eine "überzeugende Verbindung von professionellem Sport und gesellschaftlicher Verantwortung", so die Jury. Eine Auszeichnung geht zudem an Akzio und die Commerzbank für den DFB Junior Coach.

Kategorie Sport:

Sport ist traditionell die Königsdisziplin des Sponsorings. Aufgrund der WM gab es in der Kategorie viele Einreichungen. Am Ende setzte sich die WM-Kampagne "Bereit wie nie" von Mercedes-Benz durch. Die Kampagne überzeuge vor allem durch ihre digitale Aktivierung, heißt es in der Jury-Begründung. Die Kampagne wurde realisiert von Jung von Matt und Advant Experience (vormals Ledavi).

Folgende Projekte bekamen in der Kategorie "Sport" eine Auszeichnung:

Weber-Stephen Deutschland/Pearls Group: Weber – inoffizieller Ausrüster der Fussballfans; Gazprom Germania / Ajoint Communication: Gazprom Kumpelkarte; Samsung Electronics Switzerland / Millhaus: Samsung perspactives – Home of Talent; Daimler / Roth & Lorenz: Ironman Sponsoring Mercedes-Benz Vans 2014-2015

Kategorie Medien:

Der Award in der Kategorie Mediensponsoring geht an die Deutsche Telekom und Magnum Film für das Format "Hans Sarpei – das T steht für Coach". "Die auf die breite Landschaft der deutschen Fußballvereine ausgerichtete Kampagne, vermittelt die Markenpositionierung 'Erleben, was verbindet' nicht nur glaubwürdig, sondern auch sehr wirksam", begründet die Jury ihre Entscheidung. Eine Auszeichnung in dieser Kategorie geht an Goldgas und deren Agentur MainLine für das Projekt "Goldgas Tag des Handballs".

Kategorie Innovation:

Hier gab es die zweithöchste Anzahl an Einreichungen – ein Ergebnis der zunehmenden Digitalisierung des Sponsorings. Der Award in der Kategorie geht an die Telekom und Advant Experience für das Projekt "Fan Voices – Crowdsourced 'Stern des Südes'-Hymne". Die Arbeit integriere Fans auf aller Welt und verbinde sie auf emotionale Weise mit der Marke, so das Urteil der Jury. Eine Auszeichnung ging an Volkswagen und Brands and Emotions für "1st. Living Medal Count - Vom Hospitality Haus zur globalen Kommunikationsplattform".

Agentur/Dienstleister des Jahres:

In der Bewertungskategorie "Agentur/Dienstleister des Jahres" konnte sich Roth & Lorenz durchsetzen. "Die Agentur ist seit 1986 eines der kreativsten und konsequentesten Teams im Sponsoring-Markt und mittlerweile weit über diesen Bereich hinausgewachsen", lobt die Jury.

Newcomer des Jahres:

Bei der Wahl der "Newcomer Agentur/Dienstleister des Jahres" setzte sich die Agentur D/Unit aus München durch. "Entscheidend für die Wahl war der frische Wind, den die Agentur mit ihrer digitalen Kompetenz in den Markt trägt", wie der Faspo mitteilt.

Zudem wurde Dieter Zetsche in die Sponsoring Hall of Fame des Faspo aufgenommen. Der Daimler-Chefhabe mit der Marke Mercedes-Benz "ein beachtliches Sponsoring-Portfolio" aufgebaut, heißt es in der Jury-Begründung. Dazu zählten die Partnerschaft mit dem DFB und der Formel 1 sowie die Fashion-Plattformen der Marke und diverse Namensrechte. "Hinzu kommt die Initiierung des 'Laureus World Sports Awards' und der Aufbau der globalen CSR-Initiative 'Laureus Sports for Good Foundation', sowie die zahlreichen nationalen und regionalen Engagements, welche die Sponsoring-Aktivitäten von Mercedes-Benz auf ganz besondere Weise abrunden", so die Jury.

Die Jury des Internationalen Sponsoring-Awards

Arne Bergmann (Managing Director Marketing & Sales bei Media Impact), Dino Büscher (Gründer und Gesellschafter von Fischer Appelt Live Marketing und Gründer von Fischer Appelt Quatar), Hans Conrad Walter (Geschäftsführender Gesellschafter Causales), Jean-Baptiste Felten (Vizepräsident Faspo Schweiz, Gründer und Geschäftsführer Felten & Cie Compagnie), Jens Erichsen (Geschäftsführer Carat Deutschland), Marcel Schmid (Gründer und Chairman International Football Arena), Marco Bernasconi (Geschäftsführer der Branchenforschungsorganisation WEMF für Werbemedienforschung), Marco Klewenhagen (Geschäftsführender Chefredakteur und Mitherausgeber von "Sponsors"), Markus Gotta (Geschäftsführer Deutscher Fachverlag), Stephan Frucht (Künstlerischer Leiter Siemens Arts Program und Leiter der globalen Kultur-und Sponsoringprogramme von Siemens), Sascha Schmidt (Lehrstuhlinhaber und Leiter Center for Sports and Management an der WHU (Otto Beisheim School of Management)). ire

Meist gelesen
stats