Fernsehvermarktung - Teil 1 (Sponsored Post) Addressable TV: Individualisierte Werbung im Großformat

Mittwoch, 22. März 2017
Thorsten Schütte-Gravelaar, Vorstand der smartclip AG
Thorsten Schütte-Gravelaar, Vorstand der smartclip AG
Foto: smartclip

Durch die Fusion von TV und Internettechnologie entstehen neue Möglichkeiten für Werbungtreibende. Werbeformate können nach Bedarf geschaltet und genau dann gezeigt werden, wenn die richtige Zielgruppe zuschaut. Vor allem auf dem großen Screen zu Hause ist das ein neues Erlebnis. Reden wir also endlich über den großen Bildschirm. Aktuell beweisen Media-Entscheider, wie erfolgreich der Werbekanal des linearen Fernsehens ist.

Dieses Jahr kommt bereits das achte Modell des iPhones auf den Markt. Und mit jeder Gerätegeneration steigen Komplexität und die Herausforderungen für die Werbeindustrie. Keine Frage, mit dem Einzug immer innovativerer Entertainmentgeräte gehen die bislang größten Veränderungen in der Werbewelt einher.

Auch das Fernsehen ist auf allen Multimedia-Geräten zu jeder Zeit individuell nutzbar. Es verwundert daher nicht, wenn Entscheider, bei immer häufiger auftretenden Disruptionswellen in der digitalen Welt, die Evolution der Infrastruktur auf dem großen Screen (Minimum 40 Zoll TV) nicht in der Tiefe wahrnehmen können. Die vermeintlich hipperen Veränderungen wie Social Media, Influencer Marketing oder Earned Media absorbieren Aufmerksamkeit.

Werbung auf dem großen Screen – ein neues Erlebnis

Aber warum nicht über den größten audio-visuellen Werbekanal der Welt und über den größten privaten Screen im Haus sprechen. Aktuell beweisen Media-Entscheider, wie erfolgreich der Werbekanal des linearen Fernsehens ist. Auch Unternehmen mit digitalen Produkten (E-Commerce- oder VOD-Anbieter) setzen fokussiert auf den Werbekanal TV. Reichweite, Sichtbarkeit und die Qualität der Inhalte sind nur einige Argumente für die Werbungtreibenden, ihre Marketingbudgets in dieses Medium zu investieren. Mit dem Einzug der digitalen Technologie in die TV-Werbewelt verändert sich der Markt. Addressable TV wird die Werbewelt in den nächsten Jahrzehnten maßgeblich mitbestimmen und die Fernsehsender, ihre Vermarktung und die Werbung im Fernsehen für die Werbetreibenden auf ein neues Niveau anheben.

Das Media-Planungsziel ist stets, die richtige Person mit der richtigen Werbebotschaft zur richtigen Zeit anzusprechen. Durch Addressable TV erhält ein weiteres, sehr entscheidendes Tool Einzug in die klassische Fernsehwerbung: die richtige Kontaktdosis. Durch die Adserver-Technologie kann jetzt im Fernsehen auf dem großen Screen die Kontaktanzahl individuell ausgesteuert und somit der Erfolg der werblichen Ansprache noch einmal gesteigert werden. Netto-Reichweiten können nun individuell platziert, unterschiedliche Werbebotschaften oder Produktvertiefungen des Werbetreibenden in einer festen Abfolge gesteuert den TV-Zuschauern präsentiert werden. Taktische Werbemaßnahmen in Realtime-Aussteuerung sind nun auch im TV problemlos ausführbar.

Relevante Werbebotschaften – gezielt und gesteuert

Ebenso sind die Non-TV-Werber, also jene, die bisher noch keine TV-Werbung gebucht haben –aufgrund eingeschränkter Produktverfügbarkeit beispielsweise oder weil sie schlicht zu teuer war – in der Lage, Addressable TV als Schritt in die Fernsehwerbung zu nutzen. In Deutschland werden über die technische Infrastruktur von smartclip bereits über 15,4 Millionen Haushalte beziehungsweise TV-Geräte und das nahezu auf Tagesbasis erreicht. Die Zuschauer können anonym und dennoch gezielt und gesteuert mit der Werbebotschaft angesprochen werden. Die kritische Masse ist erreicht. Eine Kombination aus klassischer TV-Werbung und der via Adserver-Technologie ausgesteuerten Addressable-TV-Werbung ist auf skalierbare Reichweite angestiegen und dank der intelligenten Marketingstrategien ein wirklich spürbarer Hebel, um relevante, neue Media-Effizienzen anzuheben.

Über smartclip

smartclip entwickelt die Technologie und Intelligenz für die TV-Häuser, die dadurch ihren Content und ihre Zielgruppen über diese Adserver-Technologie noch effizienter am Werbemarkt platzieren und die digitale Entwicklung auch im klassischen Fernsehen nutzen. Um aufzuzeigen, was den TV-Werbekanal ausmacht und wohin er sich entwickelt, will smartclip mit einigen Senderpartnern in den kommenden Wochen einen Einblick in die innovative TV-Vermarktung ermöglichen. Einige der führenden TV-Vermarkter Deutschlands wie IP Deutschland, El Cartel Media, Discovery Network und Tele5 werden Einblicke aus erster Hand bieten, ihre Einschätzung zum Status quo und zur Entwicklung der TV-Vermarktung in den nächsten Jahren aufzeigen. Überraschend, welche Dynamik die TV-Vermarktung beweist.

Meist gelesen
stats