Exklusiv-Umfrage Toyota überzeugt beim Thema Sicherheit

Donnerstag, 14. April 2016
„Souveräner denn je“ präsentiert Toyota sein neues Modell RAV4 im aktuellen Werbespot.
„Souveräner denn je“ präsentiert Toyota sein neues Modell RAV4 im aktuellen Werbespot.
Foto: Screenshot youtube.com/toyota
Themenseiten zu diesem Artikel:

Toyota Motor SEAT Automarketing Mazda Motor Hyundai Motor


Toyota ist erneut unangefochtener Spitzenreiter: Unter den Importeuren überzeugt das Unternehmen am meisten, wenn es um Qualität und Zuverlässigkeit geht. Das geht aus einer für HORIZONT exklusiv durchgeführten Umfrage des Link Instituts für Markt- und Sozialforschung hervor.
Knapp 35 Prozent aller Befragten sind der Meinung, dass der japanische Hersteller in Bezug auf diese Werte alles richtig macht. Der tschechische Autobauer Škoda kann ebenfalls seinen 2. Platz verteidigen. Der Drittplatzierte Seat tauschte dagegen mit Mazda die Position und verweist die Japaner auf Rang 4. Einen beachtlichen Sprung nach oben legt Hyundai hin – dank einer Steigerung um 3 Prozentpunkte schiebt sich der Hersteller vom vorletzten auf den 7. Platz vor.
Welche ausländischen Autohersteller stehen für Qualität und Zuverlässigkeit?
Welche ausländischen Autohersteller stehen für Qualität und Zuverlässigkeit? (Bild: Link)
In Sachen emotionale Werte fällt das Rennen eng aus: Mit nur knapp 2 Prozentpunkten Vorsprung siegt durch die Vermittlung von Sportlichkeit, Fahrspaß und Design die Marke Seat. In der jüngsten Zielgruppe kann der spanische Hersteller dabei einen Zuwachs von 3 Prozentpunkten verzeichnen, bei den Älteren verdoppelt sich der Wert beinahe. Mazda kann seinen 2. Platz ebenfalls erfolgreich verteidigen. Auffällig: Im Mittelfeld müssen 2016 gleich mehrere Marken Verluste hinnehmen. Am schlimmsten traf es Peugeot. Der Drittplatzierte aus dem Vorjahr muss seinen Rang für Škoda räumen und landet nur noch auf Platz 6.
Welche Importeure stehen für Sportlichkeit, Fahrspaß und/oder Design?
Welche Importeure stehen für Sportlichkeit, Fahrspaß und/oder Design? (Bild: Link)
„Souveräner denn je“ – unter diesem Claim präsentiert Toyota sein neues Modell RAV4 im aktuellen Werbespot. Dieser verweist unter anderem auf den Allradantrieb E-Four und die Safety-Sense-Technologie des Autos. Diese technische Fokussierung des japanischen Automobilherstellers kommt besonders bei der älteren Zielgruppe gut an. Insgesamt knapp 35 Prozent der Befragten sind von der Strategie überzeugt und bringen Toyota auf Platz 1.
In der TV-Kampagne des Škoda Superb Combi sind starke emotionale Werte für den Zuschauer beinahe greifbar. In der HORIZONT-Umfrage überzeugt die tschechische Automarke jedoch über alle befragten Altersgruppen hinweg besonders in den Kategorien Qualität und Zuverlässigkeit. Mit knapp 32 Prozent kann sich Škoda hier über den 2. Rang freuen.
Gerade die junge Zielgruppe scheint bei Seat von Markenwerten wie Sportlichkeit, Fahrspaß und Design überzeugt zu sein. Und genau darauf zielt der aktuelle TV-Spot „Das Geschenk“ der Spanier ab: Der Sohn freut sich aus einem Missverständnis heraus mehr über den Seat Leon ST seiner Eltern als über das neue Fahrrad. Mit solchen Emotionen gelingt es Seat, weiter die Nummer 1 zu bleiben.
Mazda setzt bei seiner Kundenkommunikation auf Gefühle. Und die werden auch im aktuellen TV-Spot „Sicherer Fahrspaß im Mazda CX-5“ über den Bildschirm transportiert: Bei einer Rallye demonstrieren die Fahrer eindrucksvoll die Features des Wagens. Die Strategie kommt bei den Befragten an – der Autobauer kann seinen 2. Platz verteidigen und verzeichnet dabei sogar eine leichte Steigerung. sen

Meist gelesen
stats