HORIZONT-Umfrage Toyota fährt in puncto Qualität an die Spitze

Freitag, 17. April 2015
Beim Toyota Avensis steht Sicherheit an erster Stelle.
Beim Toyota Avensis steht Sicherheit an erster Stelle.
Foto: Screenshot Werbespot Toyota
Themenseiten zu diesem Artikel:

Toyota Motor Mazda Motor SEAT J. D. Power


Qualität und Zuverlässigkeit sind nicht die einzigen Faktoren, mit denen Autohersteller überzeugen können. Auch Kriterien wie Sportlichkeit, Fahrspaß und ein gelungenes Design sind für viele Kunden entscheidend. In welchem Ausmaß das bei Automarken ausländischer Hersteller wichtig ist, zeigt eine exklusiv für HORIZONT durchgeführte Umfrage des Link Instituts für Markt- und Sozialforschung.
Ihr zufolge liegt in puncto Qualität und Zuverlässigkeit wie schon im Vorjahr der japanische Hersteller Toyota an der Spitze. Die Vertrauensbasis ging allerdings um fast 5 Prozentpunkte zurück. Der zweitplatzierte Hersteller Škoda konnte dagegen ebenso wie Mazda auf Platz 3 leicht zulegen. Deutlich knapper fällt das Ergebnis bei der Einschätzung zu Emotionalität der Marken aus: Dort liegt Seat mit insgesamt 15 Prozent an der Spitze, dicht gefolgt von Mazda mit 14,8 Prozent. Auffällig ist hierbei, dass in beiden Fällen deutlich mehr Männer den Marken ein gefühlvolles Auftreten zusprechen als Frauen. Der französische Autobauer Peugeot mit insgesamt 14,4 Prozent auf Rang 3 schneidet dagegen bei Frauen (17,5 Prozent) besser ab als die Konkurrenz.
In puncto Qualität und Zuverlässigkeit liegt wie schon im Vorjahr der japanische Hersteller Toyota vorne.
In puncto Qualität und Zuverlässigkeit liegt wie schon im Vorjahr der japanische Hersteller Toyota vorne. (Bild: Horizont)
Vor etwa einem Monat feierte der neue Toyota Avensis auf dem Automobilsalon in Genf Weltpremiere. Beim jüngsten Modell des japanischen Autoherstellers steht Sicherheit an erster Stelle. In den einschlägigen Qualitätsrankings von J. D. Power und der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) fährt Toyota regelmäßig an der Spitze mit. Das schlägt sich auch im Umfrage-Ergebnis nieder. Für insgesamt 35 Prozent der Befragten ist das die Marke des Vertrauens unter den ausländischen Herstellern. Vor allem für die ältere Zielgruppe von 50 bis 69 Jahren steht Toyota für Qualität und Zuverlässigkeit (37,8 Prozent). Für Emotionen scheint da nicht mehr so viel übrig zu bleiben: Im Ranking der emotionalen Markenwerte liegen die Japaner nur auf dem 4. Platz. Der aktuelle Werbespot des neuen Škoda Fabia Kombi vermittelt zwar jede Menge (Fahr-)Spaß, doch im Ranking der ausländischen Hersteller stehen die Tschechen für 28,8 Prozent der Befragten eher für Qualität und Zuverlässigkeit und liegen damit auf Rang 2. Insbesondere für die junge Zielgruppe (18 bis 29 Jahre) liegt Škoda sogar vor Toyota und wird mit hoher Markenqualität assoziiert.
Knappes Ergebnis bei der Emotionalität der Marken: Seat liegt an der Spitze, dicht gefolgt von Mazda.
Knappes Ergebnis bei der Emotionalität der Marken: Seat liegt an der Spitze, dicht gefolgt von Mazda. (Bild: Horizont)
"All das, was wir wissen, ist all das, was Sie fühlen." Seat setzt auf Emotionen – und das zahlt sich aus: Für 15 Prozent der Befragten produzieren die Spanier Autos mit den höchsten emotionalen Markenwerten. Damit liegt der Hersteller auf Rang 1, dicht gefolgt von Mazda und Peugeot. Vor allem die 18- bis 29-Jährigen legen großen Wert auf Sportlichkeit, Fahrspaß und ein ansprechendes Design.

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zu Trends im Automarketing gibt es im 80 Seiten starken HORIZONT-Automarketing-Report in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Das Bauchgefühl von 14,8 Prozent der Befragten sagt: Mazda steht für besonders emotionale Markenwerte. Im Vergleich zum Vorjahr hat diese Einschätzung allerdings leicht abgenommen. Dennoch verteidigt der japanische Hersteller seinen 2. Platz, wogegen Seat (15 Prozent) und Peugeot (14,4 Prozent) ihre Platzierungen 1 und 3 tauschen. Lisa Naumann
Meist gelesen
stats