Erster Spot im neuen Look Vodafone lässt es im Werbeblock krachen

Donnerstag, 05. September 2013
Auch Printanzeigen gehören zum Mediamix
Auch Printanzeigen gehören zum Mediamix

Anfang der Woche kündigte Vodafone-Marketer Gregor Gründgens im HORIZONT.NET-Interview Veränderungen an der weltweiten Corporate Identity des Konzerns an. Am kommenden Montag fällt bereits der Startschuss für die erste Kampagne im neuen Look. Die Arbeit, bei der Vodafone mit Jung von Matt/Alster und Regisseur Sebastian Strasser zusammenarbeitete, muss man schon als außergewöhnlich bezeichnen. HORIZONT.NET zeigt den Spot exklusiv und vorab.
Mit dem rasant gedrehten Commercial, das beinahe an einen Action-Film erinnert, will Vodafone den Verbrauchern die Power seines Telekommunikationsnetzes vor Augen führen. Dabei wählt Vodafone einen anderen Ansatz als Erzrivale Deutsche Telekom, der in seiner neuen Kampagne das Netz visuell darstellt, und als die meisten anderen Mobilfunker, die in ihren Netzkampagnen in der Regel einfach Handys zeigen. "Bei dem neuen Spot haben wir einmal mehr versucht, sehr ikonisch und reduziert auf den Punkt zu bringen, dass das eigentliche Erlebnis nicht in den Smartphones, sondern in der kleinen roten Vodafone-Simkarte steckt", erklärt Gründgens im Interview mit HORIZONT.

Die rote Vodafone-Simkarte ist daher auch in dem Werbespot das zentrale Element. Die Hauptrolle in der surrealen Geschichte spielt ein Mann, der in seinem Frühstücksei den Schlitz für eine SIM-Karte entdeckt. Nachdem er seine Vodafone-Karte hineingesteckt hat, verwandelt sich das Ei in eine Katze, die ebenfalls mit einem Schlitz versehen ist. Da der Darsteller scheinbar mit einem unendlichen Fundus an Vodafone-Karten ausgestattet ist, geht die Metamorphose munter weiter. Die Katze verwandelt sich in einen Roboter, der dann erst zu einem Bison und dann zu einem Hai mutiert. Am Ende rast der Darsteller mit einem Affenzahn auf einer Art Raketenfahrzeug durch die Steppe. Musikalisch untermalt wird das Ganze von dem Song "Run Boy Run" der Band Woodkid.

Für die Kampagne, die bis ins erste Quartal 2014 laufen wird, steht ein zweistelliger Millionenetat bereit. Neben dem von Radical Media produzierten Commercial mit dem Motto "Add Power to your Life" kommen Print- und Out-of-Home-Motive, Onlinewerbung und Social-Media-Maßnahmen zum Einsatz. mas

Welche Hürden Regisseur Sebastian Strasser bei der Produktion des aufwendigen TV-Spots zu meistern hatte, erfahren Leser der aktuellen Ausgabe von HORIZONT vom 5. September.
Meist gelesen
stats