Erste Arbeit für Diesel Nicola Formichetti setzt extravagante Künstler in Szene

Mittwoch, 28. August 2013
Motiv der Reboot-Kampagne von Diesel (Foto: Diesel)
Motiv der Reboot-Kampagne von Diesel (Foto: Diesel)

Im April trat Nicola Formichetti - Erfinder des "Fleischkleids" von Lady Gaga - seinen Dienst als Art Director bei Diesel an. Jetzt wird seine frühzeitig angekündigte erste Arbeit sichtbar: Für die Herbst/Winter-Kampagne (Kreation: Two Hustlers, New York) versammelt die Modemarke junge und extravagante Künstler auf zweigeteilten Anzeigenmotiven und verknüpft sie mit Social-Media-Profilen der Markenbotschafter. Mit der Kampagne setzt Diesel sein "Reboot"-Projekt fort, bei dem aufstrebende Kreative ihre Arbeit in einer eigenen Community auf Tumblr zeigen können. HORIZONT.NET zeigt alle Motive. Mit den schlichten Anzeigen, die jeweils zwei der modisch auffälligen Künstler abbilden, will Diesel laut eigenen Angaben Kreativität zelebrieren und sich für die Arbeit der Jungkünstler einsetzen. "Die Idee der Kampagne ist die Verschmelzung des klassischen Fotoportrait-Stils mit den neuen Helden der heutigen Generation: den digitalen Einflussnehmern und Machern. Visuell wollte ich die individuelle Schönheit unserer Gesellschaft beleuchten. Es ging weniger darum, Mode zu erfassen und festzuhalten, sondern darum, einen Einblick in die Seelen dieser Menschen zu erhalten", sagt Nicola Formichetti selbst zu der von ihm entwickelten Kampagne.

Dabei sei es laut offizieller Mitteilung wichtig, dass die die Schlüsselfiguren die "Diesel-DNA" in sich tragen: Freiheit, Originalität und Mut. Natürlich tragen sie auch Diesel-Kleidung, vornehmlich Jeans und Leder. Jeder Künstler hat sich dabei selbst gestylt. Fotografiert wurden sie von Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin. Die Kampagne umfasst Print- und Digitalmaßnahmen und wird durch eine Eventreihe ergänzt, die unter anderem auch auf deutschem Boden Halt macht.

Einen ganz ähnlichen Ansatz für seine Herbst/Winter-Kampagne verfolgt übrigens Benetton, das ebenfalls junge Talente (vorrangig Musiker) in den Mittelpunkt rückt. tt

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Meist gelesen
stats