Erogene Zone Beate Uhse geht erstmals in die TV-Werbeblöcke

Freitag, 28. Februar 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Beate Uhse Werbeblock ProSieben Kabel 1 Amsterdam



Die sexuelle Revolution ging deutlich schneller: 68 Jahre nach Gründung schaltet Beate Uhse erstmals TV-Werbung. Der 20-Sekünder ist erstmals morgen in den Werbeblöcken zu sehen. HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab.
Die Mutter aller Erotikmarken mit einer gestützten Markenbekanntheit von 98 Prozent geht damit den nächsten Schritt in ihrer Markenrepositionierung. Erstmals wird Beate Uhse auch tagsüber in den Wohnzimmern der Deutschen präsent sein und nicht irgendwo versteckt zwischen nächtlichen Ruf-Mich-an und Stöhn-Dir-was-vor-Werbespots. Der Clip, in dem Dessous promotet werden, läuft auf Pro Sieben, Sat.1, Kabel 1 und Sixx. Für die Flensburger Erotikmarke ist das wichtig. Das Unternehmen will künftig mehr Frauen ansprechen und weg vom Schmuddelimage. Der Spot soll Lust machen, die Marke (wieder)zu entdecken.

Bereits seit vergangenen Sommer überarbeitet Beate Uhse den kompletten Markenauftritt, um sich neuen Zielgruppen zu öffnen und das Schmuddelimage vergangener Tage endgültig abzustreifen. Neue Produkte, neue Angebote, eine veränderte Sprache und keine Videokabinen mehr in den Shops. Vor allem Frauen will das Unternehmen so jetzt erreichen. Und das scheint zu funktionieren. Fast 80 Prozent der Neukunden sind heute weiblich. Fast 80 Prozent der Produkte richten sich an Frauen. Davon zeugt auch der überarbeitete Webshop, der auch einen Ausblick auf die neuen Läden gibt, mit denen Beate Uhse sich ein neues, modernes und ansprechendes Image geben will. Die Kreation stammt von Dear in Amsterdam. mir
Meist gelesen
stats