Employer Branding DMC Group inszeniert die Sparkasse als spannenden Ausbildungsplatz

Freitag, 13. Februar 2015
Echte Azubis werben für ihren Arbeitgeber Sparkasse
Echte Azubis werben für ihren Arbeitgeber Sparkasse
Foto: DMC Group

Ganz klassisch, aber besser als andere Employer-Branding-Kampagnen kommt der neue Auftritt der Sparkasse daher, mit dem das Geldinstitut aktuell auf die Suche nach Kandidaten für seine Ausbildungsplätze geht.

Klassisch ist das Konzept des Auftritts, auf das die betreuende Agentur DMC Group und ihr Kunde Sparkasse setzen – genau wie fast alle anderen Arbeitgeber auch in ihren Employer-Branding-Auftritten. Zum Einsatz kommt die simple Formel: Echte Mitarbeiter, hier Azubis, bezeugen mit ihren Geschichten die Qualität ihres Arbeitgebers. Besser an dem Auftritt ist, dass die Geschichten und ihre Erzähler tatsächlich authentisch erscheinen – anders als bei vielen anderen Kampagnen, von denen schon viele an der Herausforderung gescheitert sind.

Hier kommen also unter dem Motto "Spannend ab dem ersten Tag" Tabea Rühmkorff, Barbara Costa Ferreira, Paul Poschmann und weitere Azubis zum Einsatz. Ihre Geschichten sind Teil der Kampagnen-Website  sowie von Werbemitteln in TV, Radio, Kino, PoS, Print und Internet. Mit den Inhalten dürften sie – dank des gelungenen Castings - sowohl die junge Zielgruppe, die als Azubis potenziell infrage kommt, als auch deren Eltern erreichen – diese vor allem, weil die Inhalte auch gegen deren Vorurteile vom verstaubten Finanzinstitut arbeiten. Zu den Storys gehört der Knigge-Kurs, mit dem eine Auszubildende auf Geschäftsessen vorbereitet wurde, Zahlen und Ausbildungsinhalte genauso wie firmeneigene Fußballmannschaften, Firmenfeste und Bewerbung, duales Studium und Mitarbeitervielfalt.

Ziel ist es natürlich, die Sparkasse als attraktiven Arbeitgeber und die Ausbildung zum Bankkaufmann als abwechslungsreichen, individuellen und zukunftsweisenden Einstieg in die berufliche Laufbahn zu inszenieren. ems

Meist gelesen
stats