Elbkind Warum das Ritter-Sport-Einhorn seinen Rücktritt verkündet

Mittwoch, 01. November 2017
Zum Tag des Einhorns dankt das Ritter-Sport_Einhorn offiziell als Internethype ab
Zum Tag des Einhorns dankt das Ritter-Sport_Einhorn offiziell als Internethype ab
© Ritter Sport
Themenseiten zu diesem Artikel:

Einhorn Einhorntag Elbkind Facebook YouTube Ritter Sport


Am 1. November ist internationaler Tag des Einhorns, und ein ganz spezieller Online-Promi verkündet seinen Rücktritt: Das Fabelwesen, das die Ritter-Sport-Einhornschokolade zum Erfolg führte, will sich ins Privatleben zurückziehen - möglicherweise nach Kap Horn. Mit der unterhaltsam animierten Pressekonferenz, die ab sofort auf Facebook und Youtube zu sehen ist, gibt die Social-Media-Agentur Elbkind dem Einhorn-Hype der vergangenen Monate noch einmal einen überraschenden Dreh.
Von der Stilistik her sind Ähnlichkeiten mit den Pressekonferenzen im Sport und der Unterhaltungsbranche kaum zu übersehen. Die Pressesprecherin stellt zunächst einmal den anwesenden Offiziellen, den Internet-Beauftragten des deutschen Internets, vor, bevor dem eigentlichen Promi das Wort erteilt wird. Das Sonnenbrillentragende Einhorn gibt dann nach einem freundlichen Gruß seinen offiziellen Rücktritt als Internet-Hype bekannt. Als Grund nennt das Fabeltier, dass der Hype zu weit gegangen sei: "Die Schokolade hier, ganz schön lecker. Aber hier Shampoo? Bratwurst? Klopapier mit Zuckerwatteduft?" Und nachdem sich das Einhorn offiziell in den Urlaub verabschiedet, muss sich nun der Internetbeauftragte nun nach einem neuen Internet-Hype umsehen. Seine heißen Kandidaten: "Vielleicht Emus, Wombats, Alpakas? So Nasenaffen finde ich persönlich auch ganz witzig."

Zum Abschluss dementiert das Einhorn noch einmal alle Spekulationen über etwaige Comeback-Gerüchte. Aber Elbkind wäre kaum eine der erfolgreichsten deutschen Digitalagenturen für Earned Media, wenn sie nicht auch längerfristige Optionen mit einkalkulieren würden. Teil des Videos ist auch eine E-Mail-Adresse, einhorn@ritter-sport.de, an die sich die untröstlichen Hardcore-Einhornfans wenden können. Je nach Resonanz könnte hier eine Datenbank für künftige Viralaktionen rund um Ritter Sport entstehen. Oder das öffentliche Echo fällt so massiv aus, dass der Schokoladenhersteller seinem funkelndes Huftier doch noch ein Comeback gönnt. Mit dem Video hätte Elbkind schon einmal die werbliche Grundlage für alle denkbaren Aktionen gelegt. cam
Meist gelesen
stats