Eine Idee weiter Bei Ford hackt es

Donnerstag, 30. Juli 2015
Ford setzt die Kampagne  "Eine Idee weiter" fort
Ford setzt die Kampagne "Eine Idee weiter" fort
Foto: Ford
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ford YouTube Twitter Frank Niewöhner


Warum ein selbsteinparkendes Auto wirklich nützlich ist, erklärt Ford in seiner neuen Kampagne. Der Kölner Autohersteller setzt mit den "Ford Drive Hacks" die "Eine-Idee-weiter"-Initiative fort.
Live Hacks sind kleine Tricks und Tipps, die den Alltag von Menschen erleichtern können. Ford überträgt diesen Ansatz jetzt in die automobile Welt. Auf der Landingpage von "Eine Idee weiter" findet der User einige dieser nützlichen Tools, eben wie man mit einem Knopfdruck schreiende Kleinkinder beruhigen kann.
Letztendlich geht es bei allen Geschichten um Information, Unterhaltung und Spaß - mit einer unterschwelligen Botschaft: Ford macht das Leben seiner Kunden angenehmer. Begleitet werden die Drive Hacks mit einer umfangreichen digitalen Kampagne, beispielsweise über Facebook, Youtube und Twitter. Mit kurzen Sequenzen aus den Spots werden die User dabei über Posts und Tweets zur Landingpage geführt. „Damit erreichen wir für die Nutzerinnen und Nutzer einen bruchlosen Einstieg auf die Website“, begründet Frank Niewöhner, Manager Marketing Communication der Ford-Werke, den medialen Schwerpunkt.
Nach den derzeitigen Planungen wird die digitale Kampagne bis Ende September laufen. Danach wird Ford die Plattform mit neuen Inhalten und Themen bespielen und weiterentwickeln. Die Kreation stammt wie gewohnt von Stammbetreuer Blue Hive. mir
Meist gelesen
stats