Echtzeitmarketing Wie amüsant Marken und Unternehmen auf den Hype um die Facebook-AGB reagieren

Mittwoch, 06. Juli 2016
Sixt ist in Sachen Echtzeitmarketing immer vorne dabei - natürlich auch diesmal
Sixt ist in Sachen Echtzeitmarketing immer vorne dabei - natürlich auch diesmal
Foto: Sixt

Social Media hat häufig seine eigene Logik - dazu gehört der Aufschrei mancher Facebook-Nutzer, wenn das soziale Netzwerk wieder seine Nutzungsbedingungen ändert. Aktuell kursiert erneut eine Statusmeldung, mit deren Verbreitung die User angeblich den AGB widersprechen können. Auf diesen Zug springen nun diverse Marken auf und nutzen den Hype für cleveres Echtzeitmarketing. Eine Auswahl.
Man kann beinahe die Uhr nach dem nächsten Facebook-Kettenbrief stellen: In regelmäßigen Abständen ereifern sich die User so über Änderungen in den AGB. Dass man sich der vermeintlichen "Datenkrake" Facebook aber nicht durch ein einfaches Widersprechen in einer Statusmeldung entziehen kann, sollte klar sein - dennoch tritt das Phänomen auch dieser Tage wieder zu hauf auf. Besonders kurios: Die letzte Änderung der Facebook-Nutzungsbedingungen datiert schon von Januar 2015. Entsprechend lustig machen sich manche Marken und Unternehmen derzeit über den Hype - natürlich bei Facebook. fam:

ING-Diba

Curry 36

Sixt

Süddeutsche Zeitung Magazin

Hit Radio FFH 

Münchener Kindl

Meist gelesen
stats