Special

Seat nutzte in diesem Jahr mehrere deutsche Festivals als Bühne zur Präsentation des neuen Ibiza
Seat

Mercedes-Benz, Seat und Co Wie sich Automarken im Umfeld von Musik-Events positionieren

Seat nutzte in diesem Jahr mehrere deutsche Festivals als Bühne zur Präsentation des neuen Ibiza
Es ist so etwas wie ein ungeschriebenes Gesetz in der Welt von Marketing-Kooperationen und Sponsorings: Reines Namedropping und die bloße Präsenz von Logos auf Werbeflächen reichen für Marken schon lange nicht mehr aus, um bei den jungen Zielgruppen anzukommen. Die Autobauer haben das wie wohl keine zweite Branche erkannt – und setzen immer stärker auf tiefergehende Partnerschaften und Aktivitäten im Umfeld großer Events. Ein Bereich, der dabei besonders gut zu den Markenwelten der Hersteller passt, ist der Kultur- und Musik-Sektor.
von Tim Theobald, Donnerstag, 28. September 2017
Alle Artikel dieses Specials
X
    Ob Audi mit seinem langfristigen Engagement als Hauptsponsor der Berlinale, Škoda als Mobilitätspartner beim Musikpreis "Echo" oder jüngst Seat mit seiner Präsenz bei angesagten Festivals wie dem Lollapalooza in Berlin und dem Wireless Festival in Frankfurt am Main: Alle Automarken geben gewaltig Gas, wenn es darum geht, die große Kultur- und Musik-affine Zielgruppe zu aktivieren. HORIZONT Online stellt vier aktuelle Beispiele vor.

    Mercedes-Benz

    Die Beginner waren einer von vielen musikalischen Stargästen bei der Me Convention
    Die Beginner waren einer von vielen musikalischen Stargästen bei der Me Convention (Bild: Mercedes-Benz)
    Seit einiger Zeit reiht sich auch Mercedes-Benz in die Riege der Premium-Hersteller ein, die Musik zum Teil ihrer Marken-DNA machen. Im Zuge der Me Convention, einem Festivalformat zum Thema Digitaler Wandel in den Bereichen Technologie, Design und Kreation, das das Stuttgarter Unternehmen während der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt am Main veranstaltete, füllte man die frisch gestartete Partnerschaft mit dem US-Musikstreaming-Dienst Tidal mit Leben. "Dank der Kooperation mit Tidal erweitern wir das Me-Lifestyle-Angebot von Mercedes um eine einzigartige Entertainment-Erfahrung", sagt Jens Thiemer, Leiter Marketing Mercedes-Benz Pkw. "Unsere Kunden können Musik und Videos zu Hause oder unterwegs praktisch unbegrenzt streamen. Wir bieten zudem exklusive Gelegenheiten, um mit Künstlern in Kontakt zu treten oder sie live zu erleben." Den Startschuss bildete das exklusive Privatkonzert der australischen Rapperin Iggy Azalea bei der Me Convention. Der Auftritt der Grammy-nominierten Künstlerin wurde zudem auf einer eigenen Microsite gestreamt.

    Cool wie eh und je: Buzz Aldrin, der zweite Mensch, der auf dem Mond
    Bild: Mercedes-Benz

    Mehr zum Thema

    Me Convention Ein Plädoyer für neues Denken

    Seat

    Seat beim Wireless-Festival in Frankfurt
    Seat beim Wireless-Festival in Frankfurt (Bild: Seat)
    Musikfestivals bieten den Fans einzigartige Erlebnisse über mehrere Tage. Der spanische Autobauer Seat hat genau darin für sich ein großes Potenzial erkannt – und nutzte in diesem Jahr mehrere deutsche Festivals als Bühne zur Präsentation des neuen Ibiza: das Wireless Festival im Juni in Frankfurt sowie das Lollapalooza Anfang September in Berlin. Auftritte bei großen Musikevents sind schon seit einigen Jahren ein wichtiger Bestandteil im Marketing von Seat, wie Bernhard Bauer, Geschäftsführer Seat Deutschland, betont: "Wir sind eine der jüngsten Marken unserer Branche und Musik im Generellen sowie Festivalbesuche im Speziellen passen perfekt zu unserer Ibiza-Kampagne 'Start moving'." Mit der Präsenz bei den Festivals will man eine junge urbane Zielgruppe erreichen, die laut Bauer perfekt zur Marke passe. Neben einem Shuttle-Service für VIP-Gäste aktiviert Seat die Besucher mit "Car-A-Oke", "Gif-Boxen" zum Fotos-Schießen und einer "Chill Zone", die zum Entspannen einlädt. Und für die ganz Kleinen gibt es Seat-Bobbycars.

    Jeep

    Jeep ist wie schon 2014 Hauptsponsor der Welttour der britischen Kult-Band Rolling Stones
    Jeep ist wie schon 2014 Hauptsponsor der Welttour der britischen Kult-Band Rolling Stones (Bild: Jeep)
    Wie schon 2014 ist Jeep auch diesmal Hauptsponsor der Welttour der britischen Kult-Band Rolling Stones. Mit der Partnerschaft wolle man "die Synergie zwischen dem revolutionären und bleibenden Einfluss der Rolling Stones in der Geschichte der Rockmusik und der 76-jährigen Reputation von Jeep als authentischster motorisierter Ausdruck von Freiheit und Abenteuer feiern", wie Jeep mitteilt. Im Mittelpunkt des Sponsorings steht der Compass, den die Marke auf einer eigenen Bühne vor den Venues prominent inszeniert und Konzertgänger so aktiviert.

    Škoda

    Škoda chauffiert die Gäste des "Echos" zum roten Teppich
    Škoda chauffiert die Gäste des "Echos" zum roten Teppich (Bild: Škoda )
    Ein beliebtes Mittel der Autobauer, um bei Kulturevents aufzufallen, ist die Präsenz der eigenen Fahrzeugflotte. Bestes Beispiel dafür ist Škoda: Der Hersteller bringt Promis seit vier Jahren zum Musikpreis "Echo" – und sichert sich so einen Platz am roten Teppich. Zudem ist der Autobauer bei den Schwester-Events "Echo Jazz" und "Echo Klassik" sowie beim Filmfest Hamburg und den European Film Awards als Shuttle-Partner dabei. tt
    Meist gelesen
    stats