Ebay Eben Sermon löst Stefan Wenzel als Deutschland-Chef ab

Mittwoch, 03. Mai 2017
Eben Sermon wird neuer Deutschland-Chef von Ebay
Eben Sermon wird neuer Deutschland-Chef von Ebay
Foto: Ebay
Themenseiten zu diesem Artikel:

Eben Sermon Stefan Wenzel eBay Paul Todd


Ebay hat einen neuen Deutschland-Chef: Eben Sermon, bislang als Vice President Greater Europe für das Geschäft in Frankreich, Italien, Spanien und den türkischen Ableger GittiGidiyor verantwortlich, wird neuer Vice President Ebay Germany. Er folgt auf Stefan Wenzel, der den Online-Marktplatz aus persönlichen Gründen verlässt.
Sermon arbeitet seit 2007 bei Ebay und war bei dem Unternehmen schon in verschiedenen Führungspositionen tätig. Der künftige Deutschland-Chef wird seine neuen Aufgabe nach einer Übergangsphase mit Stefan Wenzel in den nächsten Wochen übernehmen. In seiner Funktion wird Sermon an Paul Todd, Senior Vice President Ebay EMEA, berichten und gleichzeitig Teil des europäischen Führungsteams bleiben.
"Eben ist ein dynamischer Innovator, der umfassende Erfahrungen in unserem europäischen Geschäft gesammelt hat. Er wird eine starke Führungspersönlichkeit für das deutsche Ebay-Geschäft sein", so EMEA-Chef Todd zur Personalie. "Eben wird all seine Energie darauf verwenden, unseren Kunden in Deutschland erstklassige Handelsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen und das Geschäft von Ebay in diesem Schwerpunktmarkt weiter zu stärken und auszubauen."

Sermon selbst ergänzt: "Ich freue mich sehr darauf, das Geschäft von Ebay in Deutschland zu leiten, ein sehr wichtiger Teil des globalen Ebay-Geschäfts". Gemeinsam mit dem deutschen Team wolle er vor allem den Käufern und Verkäufern hochrelevante und inspirierende Nutzungserfahrungen zur Verfügung zu stellen.

Der bisherige Deutschland-Chef Stefan Wenzel verlässt Ebay nach drei Jahren aus persönlichen Gründen, um sich stärker seiner in Hamburg lebenden Familie widmen zu können. Während seiner Zeit im deutschen Ebay-Office in Berlin hat Wenzel verschiedene Führungspositionen ausgefüllt. Zunächst verantwortete er den zu Ebay gehörenden Online Shopping Club Brands 4 Friends sowie den Bereich Ebay Fashion in Deutschland. Wo es Wenzel beruflich hinzieht, ist nicht bekannt.

"Stefan hat die Kunden immer in den Mittelpunkt seines Handelns gestellt und hat einen starken Fokus darauf gelegt, die einzigartige Breite und Tiefe des Ebay-Inventars weiter zu vergrößern", so Todd. "Wir danken Stefan Wenzel für die vielen Beiträge, die er für das Ebay-Geschäft in den vergangenen Jahren geleistet hat. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft." tt

 

Meist gelesen
stats