E-Mail-Marketing Trusted Dialog erhöht die Öffnungsraten im Dialogmarketing

Donnerstag, 23. November 2017
Das Logo und Erkennungszeichen von trusted Dialog
Das Logo und Erkennungszeichen von trusted Dialog
© United Internet Media

Bis zum Jahresende werden hierzulande wohl über zehn Milliarden Trusted-Dialog-Nachrichten verschickt. Das meldet aktuell United Internet Media. Nächstes Jahr werden es noch ein paar mehr werden, denn der Qualitätsstandard gewinnt neue Kunden und erhöht die Öffnungsraten.
2017 dürfte für Trusted Dialog ein gutes Jahr werden. Der Qualitätsstandard für sicheres Dialogmarketing hat in diesem Jahr bislang über 50 neue Kunden gewonnen, darunter Euronics Deutschland und die Deutsche Kreditbank (DKB). Das meldet United Internet Media (UIM). Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren es 30 Neukunden gewesen. Und noch ist 2017 ja nicht zu Ende. "Die weiterhin steigenden Kundenzahlen bestätigen das Erfolgsrezept von Trusted Dialog. Hohe Reichweiten im Zusammenspiel mit Qualität, Sicherheit und Aufmerksamkeit für unsere Markenpartner überzeugen immer mehr Unternehmen", sagt Rasmus Giese, CEO United Internet Media. Was Kunden wohl überzeugt, ist nicht nur das Vertrauen, das E-Mail-Nutzer dem Siegel entgegenbringen. Versehen mit dem Markenlogo des Versenders verringert es die Angst vor Spams und Phishing. Was aber aus Sicht von Werbungtreibenden noch viel wichtiger ist: Es erhöht die Öffnungsraten.

Um das zu beweisen, hat UIM mit Parship über 15 Monate die Wirkung von Trusted Dialog untersucht. Dabei versendete die Online-Partnervermittlung E-Mails vergleichsweise über Portale mit Trusted-Dialog-Funktionalität und solche ohne. Ergebnis: Mails mit dem Siegel weisen eine dreimal höhere Steigerung der Öffnungsrate (+29 Prozent) auf. Bei E-Mails ohne Trusted Dialog lag die Verbesserung nur bei zehn Prozent. "Trusted Dialog ist für uns nicht nur ein Instrument zur Performance-Steigerung, sondern ein etablierter Bestandteil unserer Marken- und Kundenkommunikation", lässt sich Rüdiger Hort, Head of CRM Parship Elite Group, zitieren. Die durchschnittliche Verweildauer über alle geöffneten E-Mails, die das Siegel nutzen, liegt nach Darstellung von UIM bei 74 Sekunden.

Den Standard haben aktuell die E-Mail-Anbieter WEB.DE, GMX, 1&1, freenet.de und T-Online im Einsatz. Werbungtreibende können so bis zu 40 Millionen E-Mail-Postfächer erreichen. Insgesamt setzen derzeit 250 Marken das Siegel ein. In diesem Jahr werden die teilnehmenden E-Mail-Anbieter über 10 Milliarden Mails verschicken. Das ist ein neuer Rekord. mir
Meist gelesen
stats