E-Commerce Online-Einkauf nach Ladenbesuch boomt

Montag, 15. Dezember 2014
Online oder mobil einkaufen, nachdem man im Laden ein Produkt angeschaut hat, erfreut sich großer Beliebtheit
Online oder mobil einkaufen, nachdem man im Laden ein Produkt angeschaut hat, erfreut sich großer Beliebtheit
Foto: Syda Productions/Fotolia
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ladenbesuch Intelliad Media Mischa Rürup


Drei Viertel der Deutschen informieren sich erst im Laden über ein Produkt, um es anschließend online oder mobil zu kaufen. Das hat eine Studie der Performance-Marketing-Plattform IntelliAd ermittelt. Für den Handel ist das Bedrohung und Chance zugleich.
"Um massive Umsatzeinbußen durch dieses sogenannte Showrooming zu vermeiden, können Unternehmen ihre Besucher direkt vor Ort mit Push-Nachrichten ansprechen oder im Nachgang beispielsweise über Retargeting oder Mailing-Aktionen für sich gewinnen", sagt Mischa Rürup, COO IntelliAd Media. "Wichtig ist es, das Offline-Geschäft mit der Online-Welt zu verzahnen und so einen ganzheitlichen Überblick über die Customer Journey und individuelle Kundenwünsche zu erhalten."
Einkaufen_Tüten
Bild: Kurhan / Fotolia

Mehr zum Thema

Multichannel 4 Punkte, die das Handelsmarketing prägen werden

Im Einzelnen hat die Studie ermittelt, dass ein Viertel der 18- bis 34-Jährigen schon einmal ein Produkt direkt nach dem Testen im Laden via Smartphone bestellt hat. Unter den 18- bis 24-Jährigen haben bereits 88 Prozent einen Online-Kauf nach den Ladenbesuch getätigt. Für die über 55-Jährigen trifft dies nur auf 66 Prozent zu. IntelliAd hat hat auch untersucht, mit welchen Gefühlen die Menschen dies tun: 75 Prozent der Jüngeren betreiben Showrooming ohne schlechtes Gewissen. Grundsätzlich gilt: Je höher das Nettoeinkommen, desto mehr Gewissensbisse haben die Menschen, Produkte direkt nach einem Ladenbesuch online zu kaufen.

"Das starke Wachstum der mobilen Internetnutzung wird für den stationären Handel zunehmend zum Problem – es bietet aber auch Chancen zur Abverkaufssteigerung und Kundenbindung", so Rürup. "Über Beacons können Shopbesucher direkt und individuell mit Gutscheinen oder Informationen auf ihrem Smartphone angesprochen werden sowie ihre weitere Customer Journey anonymisiert getrackt werden." ire
Meist gelesen
stats