Duo für Mazda Rea Garvey und Samu Haber feiern Werbedebüt für japanischen Autohersteller

Montag, 12. Januar 2015
Musik im Marketing. Samu und Rea werben jetzt für Mazda
Musik im Marketing. Samu und Rea werben jetzt für Mazda
Foto: Mazda

Fans lieben ihren Humor und ihre Musik, Mazda ihre Awareness. Rea Garvey und Samu Haber machen sich künftig für Mazda stark. In der aktuellen Kampagne bewerben sie die Modelle Mazda3 und Mazda2.

Die beiden Musiker und "The Voice of Germany"-Juroren werden damit erstmals werblich für ein Unternehmen aktiv. Ihre humorvollen verbalen Duelle sollen das ganze Jahr über Aufmerksamkeit für Mazda schaffen. "Celebrities in der Auto-Werbung sind allgegenwärtig. Aber unser Live-Erlebnis mit den Stars ist einzigartig. Mazda macht eben alles ein bisschen anders, leidenschaftlich anders", erläutert Dino Damiano, Direktor Marketing bei Mazda Motors Deutschland, die Zusammenarbeit mit den Künstlern. Nach einer ersten Teaserphase im Radio sind Rea und Samu jetzt für den Inzahlungnahme-Bonus beim Kauf eines Mazda 3 in Print, Radio und Online aktiv.

„Für uns ist das ein echt cooler Rock´n Roll-Job!“
Torsten Rüther
Die dritte Phase der Kampagne startet Mitte Februar mit TV-Spots. Hier rückt der neue Mazda 2 in den Mittelpunkt, der seine Premierenparty am am 27. und 28. Februar bei den Händlern feiert. Hinzu kommen Aktivitäten, bei denen Mazda-Fans den Stars zum Anfassen nah kommen. Außerdem werden Rea Garvey und Samu Haber den japanischen Autohersteller im Laufe des Jahres auf verschiedenen Events begleiten. Warum sich Mazda für die beiden Künstler entschieden hat? "Die beiden wunderbar authentischen Typen Rea Garvey und Samu Haber werden uns bei der Ansprache einer jungen Zielgruppe und bei der weiteren Schärfung des Lifestyle-Anspruchs der Marke Mazda unterstützen", erklärt Damiano.

Die Kreation und Produktion der Kampagne stammt von Media On Work, die auch das Celebrity Management verantwortet. "Mein gesamtes Team hat sich entsprechend intensiv der Aufgabe verschrieben, diese Kampagne auf allen Disziplinen leidenschaftlich anders zu machen. Für uns ist das ein echt cooler Rock´n Roll-Job!", sagt Geschäftsführer Torsten Rüther. Man darf also auf die nächsten Monate gespannt sein. mir

Meist gelesen
stats