"Du hast die Wahl" Lidl bläst nach der Bundestagswahl zum eigenen Wahlkampf

Mittwoch, 27. September 2017
Lidl bittet die Konsumenten zur Wahl
Lidl bittet die Konsumenten zur Wahl
© Lidl
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lidl Wahlkampf Bundestag Discounter BBDO Germany Aldi DDB


Im Bundestag ist über die Sitzverteilung gerade entschieden worden, da bläst Lidl schon zum nächsten Wahlkampf. In der neuen Kampagne "Du hast die Wahl" vergleicht der Discounter wieder die Markenprodukte und die Handelsmarken in seinem Sortiment.
Mit der Kampagne, die erneut nicht von Lidls Leadagentur BBDO kommt, sorgte das Neckarsulmer Unternehmen schon 2016 für Verblüffung bei Branchenkennern. Denn eigentlich gilt im Lebensmittelhandel das Gentlemen's Agreement, dass die Händler zumindest für ihr eigenes Sortiment einen klaren Qualitätsunterschied zwischen Markenartikeln und den eigenen Handelsmarken gelten lassen.
Über die genauen Rahmenbedingungen seiner neuen Kampagne hält sich der Discounter derzeit noch bedeckt, aber "Du hast die Wahl" dürfte auch dieses Jahr auf eine mehrwöchige Laufzeit angelegt sein. Im Vorfeld hatte der Händler ein Team auf Verkostungstour durch die Republik geschickt, das Passanten zur Verkostung in unterschiedlichen Produktkategorien einlud. Ein erster Produktspot "Pudding" ist schon online zu sehen, weitere Produktbeispiele dürften folgen. Welche Agentur eigentlich hinter dem Auftritt steckt, will Lidl nicht kommentieren. Mittlerweile steht allerdings fest, dass Glück Berlin die Vergleichskampagne kreiert hat. Die Berliner Agentur hatte auch schon 2016 das Thema betreut, führt aber Lidl aktuell nicht mehr offiziell als Kunden auf.  Auch bei der international angelegten Kampagne zur Heidi-Klum-Modekollektion hatte sich Lidl gegen seine Leadagentur entschieden und von DDB kreieren lassen.

Über den Sinn des Auftritts dürfte auch in diesem Jahr ausführlich gestritten werden. Schließlich ist die Botschaft der Kampagne erneut, dass Lidl-Artikel wie auch Markenartikel im Prinzip gleich gut sind. Damit dürfte Lidl die Gesamtattraktivität seines Sortiments in den Augen der Verbraucher kaum spürbar stärken.
Lidl vs. Edeka
© Screenshot facebook.com/lidl

Mehr zum Thema

Social-Media-Fehde So frech nimmt Lidl Edeka aufs Korn

Interessant ist allerdings der Startzeitpunkt der Kampagne. Zum 13. September hatten Aldi Nord und Aldi Süd erstmals einen konkreten Sortimentsspot (Kreation: The Back Room McCann) geschaltet, der im Wesentlichen die Qualtität und Nachhaltigkeit der Aldi Handelsmarken feiert. Mit "Du hast die Wahl" kann Lidl nun kontern, indem es normale Verbraucher präsentiert, die Lidl-Produkten die Qualität von Markenartikeln attestiert. cam
Meist gelesen
stats