Drupa 2016 Die wirtschaftlichen Aussichten für die Druckindustrie sind überwiegend positiv

Mittwoch, 25. Mai 2016
Die meisten Druckbetriebe blicken optimistisch in die Zukunft
Die meisten Druckbetriebe blicken optimistisch in die Zukunft
Foto: Gmund Papier
Themenseiten zu diesem Artikel:

Drupa Druckerei Messe Düsseldorf


Weltweit betrachten die Druckereien ihre wirtschaftlichen Aussichten in diesem Jahr überwiegend positiv: Die Hälfte der von der Drupa befragten 892 Betriebe schätzt sie als "gut" ein, lediglich 6 Prozent meinen, dass sie "schlecht" sind.

Dies geht aus dem "Global Trends Report 2016" der Messe Düsseldorf hervor, die die Drupa veranstaltet. Danach sind vornehmlich die Druckereien in Nordamerika, Asien und Nahost zuversichtlich. Die europäischen und australischen befinden sich im Mittelfeld, während der Optimismus der afrikanischen und lateinamerikanischen Unternehmen leicht unter dem Durchschnitt liegt.

Druckereien kämpfen vor allem mit schwindenden Margen
Druckereien kämpfen vor allem mit schwindenden Margen (Bild: HORIZONT/Drupa)
Die Hoffnung wird vor allem von den Druckereien getragen, die in den Bereichen Funktionsdruck (gedruckte Elektronik, 3D-Druck, Druck auf Keramik und Textilien) und Verpackungsdruck arbeiten. Verhaltener zeigen sich dagegen diejenigen, die vorzugsweise in den Segmenten Akzidenzdruck (Mailings, Formulare und Prospekte) und Verlagsdruck (Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge und Bücher) tätig sind. Dem Verlagsdruck machen dem Report zufolge in erster Linie die digitalen Medien zu schaffen. Joachim Thommes
Bei den Maschinenbauern und Zulieferern hat die Vermarktung Vorrang
Bei den Maschinenbauern und Zulieferern hat die Vermarktung Vorrang (Bild: HORIZONT/Drupa)

Meist gelesen
stats