Dr. Oetker Das Familienunternehmen auf dem Weg zur "Food-Porn"-Werbung

Dienstag, 12. Mai 2015
Dr. Oetker isnzeniert den ungleichen Kampf Mixer gegen Nachtisch
Dr. Oetker isnzeniert den ungleichen Kampf Mixer gegen Nachtisch
Foto: BBDO
Themenseiten zu diesem Artikel:

BBDO Dr. Oetker Cobblestone OMD Veikko Hille


In Sachen "Food-Porn", also der appetitlichen Inszenierung von Lebensmitteln in Nahaufnahme, hat sich Dr. Oetker bislang nicht gerade besonders hervorgetan. Das ändert sich jetzt mit der aktuellen Kampagne für die neuen Trenddessertes des Bielefelder Unternehmens, die BBDO Düsseldorf mit einem echten Food-Spezialisten umgesetzt hat.
Das Ergebnis der Zusammenarbeit kommt dann auch deutlich origineller daher als die meisten anderen Werbespots für Desserts - sicherlich auch, weil BBDO mit Sergio Bosatra einen Spezialisten an Bord geholt hat. Der italienische Regisseur kennt sich beim Thema Lebensmittel sehr gut aus, drehte und schnitt bereits Commercials für Bertolli, McDonald's, Lavazza, Pepsi und Nutella. Für Dr. Oetker war er gemeinsam mit der Produktionsfirma Cobblestone im Einsatz, die Postproduktion verantworteten Tablespot und Pirates 'n Paradise. Der Film "Delicious Destruction" läuft seit dieser Woche auf reichweitenstarken Privatsendern und auch im Netz. Die Mediaplanung verantwortet die BBDO-Schwesteragentur OMD Düsseldorf. "Für dieses neuartige Produkt haben wir eine Inszenierung gesucht, die in der Kategorie Food ebenfalls ganz neu ist: Der Spaß an diesem Film ist, wunderschöne, leckere Dinge auf wunderschöne Weise zu zerstören", sagt Kreativdirektor Veikko Hille von BBDO Düsseldorf. fam
Meist gelesen
stats