Doppelte Schwedenpower Volvo singt für neue Markenkampagne ein Duett mit Avicii

Montag, 04. Mai 2015
Die Liebe zur Natur soll die Kooperation von Volvo und Avicii in der neuen Markenkampagne herausstellen.
Die Liebe zur Natur soll die Kooperation von Volvo und Avicii in der neuen Markenkampagne herausstellen.
Foto: Volvo

Neuer Schwedenpower für die Szene. Der Premiumautohersteller Volvo und der Musikproduzent und Künstler Avicii veröffentlichen gemeinsam am Freitag ein Musikvideo. Es ist der Grundstein für die globale Markenkampagne "A New Beginning".

Musik aus Schweden kann durchaus erfolgreich sein. Abba, Roxette, Mando Diao und The Hives sind dafür vier Beispiele. Avicii, der sich als DJ, Remixer und Musikproduzent einen Namen gemacht hat, ein weiteres. Dass sich Volvo mit ihm für ein Musikprojekt zusammenschließt, verwundert also kaum. „Es gibt keine bessere Möglichkeit, unsere gemeinsame Tradition und Leidenschaft zu teilen als mit der jetzigen Zusammenarbeit. Wir wollen etwas Besonderes schaffen, das zeigt, wer wir sind und was uns beschäftigt", erklärt denn auch Alain Visser, Senior Vice President Sales, Marketing & Customer Service der Volvo Car Group.
„Wir wollen etwas Besonderes schaffen, das zeigt, wer wir sind und was uns beschäftigt.“
Alain Visser
Was das Besondere ist? Avicii hat einen Klassiker von Nina Simone aus dem Jahr 1965 neu aufgenommen und interpretiert: „Feeling Good“. Er und sein Team, darauf legt Volvo Wert, hatten bei der Finalisierung freie Hand, an der Entwicklung der Geschichte hatte der Autobauer freilich mitgewirkt. Das Musikvideo ist in Stockholm entstanden, ein erster Teaser ist seit dem Wochenende im Netz unterwegs.

Das komplette Werk gibt es aber erst ab Ende der Woche zu sehen.  Und es ist nicht nur ein Musikvideo, an dem mal wieder ein Autobauer beteiligt ist. „Diese Initiative ist Teil unserer neuen Volvo Marketingstrategie, die wir kürzlich verkündet haben. Und deshalb nennen wir diese Kampagne 'A New Beginning'. Sie konzentriert sich darauf, wer wir sind und wer wir sein wollen“, erklärt Visser den Aufwand. Denn der Marke stehen nach seinen Worten "die spannendsten und umfangreichsten Produkteinführungen in der Geschichte unseres Unternehmens bevor".

Ende 2014 hatte Volvo die Neuausrichtung seines Marketings verkündet. Künftig will sich die Traditionsmarke auf vier Hauptthemen konzentrieren: neue Tools/Werbemöglichkeiten, digitale Vertriebs- und Marketingmöglichkeiten, das Erlebnis im stationären Handel sowie neue Serviceangebote. Im Gegenzug wird der Werbedruck erhöht, das Sponsoring fokussierter und sich bei den Automessen auf jeweils eine große Show pro Kontinent präsentiert. Heißt auf Deutschland übersetzt: Bei der anstehenden IAA im September sind die Schweden nicht präsent. Aber dafür vielleicht ja bald in den Charts. mir

Meist gelesen
stats