ARD Deutschland-Trend Deutsche vertrauen der Automobilindustrie

Freitag, 02. Oktober 2015
Der Abgasskandal bei Volkswagen schadet dem Ansehen der deutschen Automobilindustrie bislang offenbar kaum
Der Abgasskandal bei Volkswagen schadet dem Ansehen der deutschen Automobilindustrie bislang offenbar kaum
Foto: Foto: Volkswagen Aktiengesellschaft

Allen Unkenrufen zum Trotz: Fragt man die Konsumenten, dann schadet der Manipulationsskandal bei Volkswagen dem Image der Automobilindustrie nicht. 65 Prozent der Deutschen sagen, dass sie durch die Enthüllungen persönlich kein Vertrauen in die Branche verloren haben.
Das zeigt der aktuelle ARD-Deutschland-Trend. Lediglich ein knappes Drittel sagt in der Befragung, dass sie Vertrauen in die deutsche Automobilindustrie verloren haben. Trotzdem halten die Deutschen VW für keinen Einzelfall. 81 Prozent sehen dies als ein Problem an, das die Branche weltweit betrifft. Nur 13 Prozent der Befragten glauben, dass die Manipulationen von Abgaswerten auf den Volkswagen-Konzern (4 Prozent) beziehungsweise auch auf andere deutsche Hersteller (9 Prozent) begrenzt sind. Und wirkt sich das Ganze auf "Made in Germany" aus? Auch hier sind die Optimisten in der Mehrheit. 57 Prozent glauben, dass das nicht der Fall sein wird. 38 Prozent der Befragten befürchten dagegen, dass der Skandal der deutschen Wirtschaft langfristig schaden wird. mir
Meist gelesen
stats