Special

presented by

GJ-219595.jpeg
Die Youtube-Serie "Die Rekruten" bekommt einen Nachfolger
Bundeswehr

"Die Rekruten" als Best Case 5 Tipps für erfolgreiches Content Marketing auf Youtube

Die Youtube-Serie "Die Rekruten" bekommt einen Nachfolger
Julien Bam, Bibis Beauty Palace oder Sallys Tortenwelt: All diese Youtuber wurden auf der Plattform mehr als eine Million Mal abonniert. Sie haben es geschafft, durch ihre Videos Communities aufzubauen. Doch wie? Und können das werbungtreibende Unternehmen und Marken auch? Laut Michael Gross, Youtube Content Solutions Lead DACH & CEE, schon. Er präsentierte Werbungtreibenden auf dem Youtube-Festival, das vergangene Woche in Berlin stattfand, in einer Masterclass eine Anleitung für erfolgreiches Content Marketing auf dem Portal.
von Katharina Brecht, Donnerstag, 19. Oktober 2017
Alle Artikel dieses Specials
X
    Gross Erläuterungen zufolge reicht es für einen erfolgreichen Channel nicht aus, unstrukturiert beliebigen Video-Content hochzuladen. Denn pro Minute landen 400 Stunden an Videomaterial auf Youtube: Bei dieser Masse fällt es schwer, aufzufallen. Und dennoch schaffen es einige Videos, die "magische Grenze" von millionenfachen Views zu überschreiten. Und an genau diesen Cases sollten sich Marken laut Gross ein Exempel nehmen. Dazu empfiehlt er Werbungtreibenden vier Entscheidungen, die sie treffen sollten, bevor sie ihren Youtube-Kanal bespielen:

    1.

    Welches Marketing- und Geschäftsziel soll erreicht werden?

    Gross rät Werbungtreibenden, konkrete Erfolgswerte zu bestimmen, die durch das Content Marketing auf Youtube angezielt werden.


    2.

    Seien Sie nicht beliebig!

    Marken sollten ein Themenfeld finden, das sie authentisch und glaubhaft besetzen können und für das sich Menschen begeistern.

    3.

    Welche Nutzerbedürfnisse sollen bedient werden?

    Laut Gross sollten sich die Werbungtreibenden auch darauf festlegen, welche Bedürfnisse der User sie mit ihrem Content befriedigen wollen: Information, Unterhaltung oder soziale Verbundenheit.


    4.

    Welche Ressourcen müssen investiert werden?



    Zudem sollten sich Marken im Klaren sein, welche Ressourcen für einen erfolgreichen Case investiert werden müssen: Arbeitskräfte, Zeit und Geld.

    5.

    Nicht in Kampagnenzeiträumen denken!

    Laut Gross veröffentlichen Werbungtreibende häufig zum Kampagnenstart sechs Videos auf einmal, danach eine Weile nichts mehr. Doch laut Gross sieht der Programmkalender eines erfolgreichen Youtubers anders aus. Dieser veröffentliche nur ein Video pro Woche, immer zur gleichen Zeit am gleichen Tag, etwa am Mittwoch um 17 Uhr. "Wenn er es einmal nicht tut, merkt es die Community sofort", erzählt der Berater. "Youtube ist zwar kein lineares Medium, dennoch erweckt die Regelmäßigkeit eine Erwartungshaltung beim Publikum." Sein Tipp: Auch Marken sollten dies mit regelmäßigen Formaten nutzen.

    Best Case "Die Rekruten"

    Als erfolgreichen Case nennt Gross die umstrittene Bundeswehr-Webserie "Die Rekruten". Mit ihr verfolgten die Streitkräfte der Bundesrepublik das Ziel, durch Content Marketing auf Youtube Nachwuchs zu finden – denn das fällt der Bundeswehr seit Abschaffung der Wehrpflicht 2011 ziemlich schwer.

    Das Ergebnis der 1,7 Millionen Euro teuren Produktion kann sich in Social-Media-Zahlen sehen lassen: Laut Bundeswehr wurden seit dem Start der ersten Folge am 1. November 2016 über 44 Millionen Views generiert, von denen 75 Prozent organisch sind. Zeitweise soll der Channel 270000 Abonnenten gehabt haben, insgesamt wurden etwa 150000 Kommentare generiert. Von den Views seien 75 Prozent organisch. Zudem liege die Bekanntheit in der eigenen Zielgruppe relativ hoch: Mehr als 40 Prozent der 14- bis 29-Jährigen kennen die Serie. "Für die Bundeswehr ist die Serie ein großer Überraschungserfolg" bilanziert Dirk Feldhaus, Beauftragter für die Kommunikation der Arbeitgebermarke Bundeswehr. "Die Serie hat uns geholfen, 20 Prozent mehr militärische Bewerbungen für die Bundeswehr zu bekommen."

    Die jeweils fünfminütigen Folgen von "Die Rekruten" wurden zwölf Wochen lang von Montag bis Freitag um 17 Uhr auf dem Kanal veröffentlicht. Nun folgt eine neue Youtube-Offensive der Bundeswehr: Die Serie "Mali" startete am 16. Oktoberbre
    Meist gelesen
    stats