Deutscher Sponsoring Index Das sind die besten Sponsoren der Fußball-Bundesliga

Donnerstag, 25. August 2016
Red Bull sponsert laut Facit Reasearch am besten
Red Bull sponsert laut Facit Reasearch am besten
Foto: RB Leipzig / Gepa-Pictures

Das Marktforschungsinstitut Facit Research hat den Deutschen Sponsoring Index, der im Jahr 2012 erstmals erschienen war, komplett überarbeitet. Neben neuen Bewertungskriterien wurde auch der Fokus verengt: Die relaunchte Studie, die im Auftrag der Serviceplan-Gruppe und Sport 1 Media durchgeführt wurde, beschäftigt sich diesmal allein mit Sponsorings in der Fußball-Bundesliga. Neben den erfolgreichsten Sponsoren ermittelt der Deutsche Sponsoring-Index auch die besten Vereins-Marken.
Für die Studie wurden insgesamt bevölkerungsrepräsentative 58.000 Personen zu ihrer Einstellung bezüglich Sponsoren - darunter Trikotsponsoren, Stadionsponsoren, Ausrüster sowie ausgewählte TV-Presenter oder Werbungtreibende - und Vereinen befragt. Insgesamt besteht das Ranking aus 119 Sponsoren und allen 36 Vereinen der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga.

Methode

Die Ergebnisse der Studie basieren auf den vier übergeordneten Bewertungskriterien Marke (Wie tickt die Marke?), Mensch (Wie tickt der Fan?), Media (Was wird wo geschaut?) und Message (Was bleibt im Kopf?). Diese sind wiederum unterteilt in die sechs Subdimensionen Image (Einstellung, Wissen, Begeisterung und Loyalität gegenüber Sponsoren- und Vereinsmarken), Cross-Media (Werbeerinnerung an diversen Touchpoints), Zielgruppe (crossmediales Mediennutzungsverhalten der Zielgruppen im Hinblick auf Fußball), Content (Inhaltlicher Bezug zum Fußball-Sponsoring, auch in der klassischen Kommunikation), Authentizität (wie authentisch wirkt eine Sponsoring-Partnerschaft) und Etabliertheit (Bekanntheit und Intensität bzw. Erfolg einer Partnerschaft). Die sechs Subkriterien wurden unterschiedlich gewichtet.
Aus den Antworten der Studienteilnehmer ermittelte Facit einen Indexwert, der für die Platzierung im Ranking entscheidend ist. Die zahlreichen bewerteten Facetten führen dazu, dass nicht allein die größten und bekanntesten Sponsoren das Ranking dominieren. Zwar sichern sich mit Red Bull, der Deutschen Telekom und Veltins drei der Top-Sponsoren die Spitzenplätze. Doch auch kleine und vor allem lokal sehr aktive Sponsoren wie Black Crevice (Hauptsponsor MSV Duisburg) oder Klaiber Markisen (Hauptsponsor Karlsruher SC) erzielen gute Bewertungen.

Die Top-Sponsoren der Fußball-Bundesliga

PlatzMarkeIndex*
1Red Bull120,07
2Telekom118,22
3Veltins116,55
4Mercedes-Benz116,34
5Black Crevice113,09
6Adidas113,05
7Oddset112,46
8Volkswagen112,42
9Klaiber Markisen111,38
10Allianz111,04
11Beats by Dre110,59
12Gazprom109,65
13bet-at-home.com109,62
14Postbank109,35
15Sky108,66
16Tipico108,66
17Visa108,49
18Bayer108,29
19Coca-Cola107,99
20EA Sports107,70
Quelle: Facit Research (Index 100 = Mittelwert aller Marken)

Die Sponsoren im oberen Teil des Rankings punkten etwa mit sehr guten Werten in den Kategorien Zielgruppe (Black Crevice und Klaiber Markisen), Content (Red Bull, Telekom) oder Etabliertheit (Adidas). Zudem bürstet der Deutsche Sponsoring-Index eine vermeintliche Wahrheit gegen den Strich: "Ein spannendes Ergebnis des Index, das auch Red Bull eindrucksvoll belegt, ist, dass die Bekanntheit einer Marke auf die Wirkung ihres Sponsorings oder die Kaufaktivierung kaum Einfluss hat", sagt Oliver Frenzel, Geschäftsleiter von Facit Research. "Natürlich öffnet es der Marke auf lange Sicht einfacher Türen, wenn sie bekannt ist und damit auch erkannt wird. Aber nur, weil Konsumenten etwas kennen, heißt es noch lange nicht, dass sie es auch gerne kaufen."

Bei den Vereinen stehen vor allem etablierte Erstligisten oben. Der FC Bayern sichert sich den ersten Platz mit hervorragenden Image- und Etabliertheitswerten, einzig in Sachen Loyalität landet der deutsche Rekordmeister auf Platz 2 – die loyalsten Fans hat der 1. FC Union Berlin – und bei der Sympathie auf Platz 3 (55 Prozent). Hier liegen Borussia Dortmund und der FC St. Pauli auf den Plätzen 1 und 2.

Die Top-Vereinsmarken der Fußball-Bundesliga

PlatzVereinIndex*
1FC Bayern München178.78
2Borussia Dortmund145.72
3FC Schalke 04125.64
4Borussia Mönchengladbach124.65
5Bayer 04 Leverkusen112.76
61. FC Köln106.25
7VfL Wolfsburg104.92
8FC St. Pauli103.63
9SV Werder Bremen102.77
101. FC Union Berlin102.48
11Hamburger SV101.26
121. FSV Mainz 05100.87
13FC Augsburg100.13
14Eintracht Frankfurt99.20
15Hertha BSC98.62
16SC Freiburg97.44
17SV Darmstadt 9895.61
18VfB Stuttgart94.51
19RB Leipzig94.19
201. FC Nürnberg92.94
21Hannover 9692.59
221. FC Kaiserslautern91.87
23TSG 1899 Hoffenheim91.36
24TSV 1860 München90.73
251. FC Heidenheim 184690.08
26Fortuna Düsseldorf89.42
27DSC Arminia Bielefeld87.87
28Karlsruher SC87.39
29Eintracht Braunschweig86.39
30MSV Duisburg83.75
31SV Sandhausen83.32
32VfL Bochum 184883.14
33SC Paderborn 0782.32
34SpVgg Greuther Fürth80.58
35FC Ingolstadt 0480.22
36FSV Frankfurt 189980.06
Quelle: Facit Research (Index 100 = Mittelwert aller Marken)

Neben den besten Sponsoren und Vereinsmarken hat Facit Research im Deutschen Sponsoring Index auch das Mediennutzungsverhalten der Teilnehmer abgefragt sowie Fantypologien erstellt. 
Das Ranking aller Marken und Vereine finden Sie auf www.sponsoring-index.comire

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zum Deutschen Sponsoring-Index lesen HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats