Dessous-Marken Heidi Klum wirft sich für Bendon in Schale

Montag, 20. Oktober 2014
Heidi Klum wirbt künftig für Bendon
Heidi Klum wirbt künftig für Bendon
Foto: Foto: Bendon
Themenseiten zu diesem Artikel:

Heidi Klum Elle Macpherson Werbedeal Bendon


Heidi Klum hat einen weiteren lukrativen Werbedeal ergattert. Der Dessous-Konzern Bendon hat die Frontfrau von "Germany´s next Topmodel" als Kreativdirektorin und Werbegesicht engagiert. Klum soll Elle Macpherson nach 25 Jahren bei dem Wäscheanbieter ablösen.
Klum, die auch schon für andere Wäschemarken wie Victoria´s Secret geworben hat, soll laut Unternehmensangaben eine eigene Dessous-Kollektion erhalten. Diese wird im Januar 2015 global eingeführt. Der Bendon-Konzern, der neben den Kernmarken Bendon und Bendon Man auch Wäschelabels wie Davenport, Evollove, Fayreform, Hickory, Lovable, Pleasure State und Stella McCartney Lingerie vertreibt, erhofft sich von der Verpflichtung der 41-jährigen Klum freilich nicht zuletzt einen gewissen PR-Effekt. "Mit der fortschreitenden Globalisierung unserer Branche werden frisches Design und aktive Öffentlichkeitsarbeit immer wichtiger", sagt Bendon-Chef Justin Davis-Rice. Klums Vorgängerin Elle Macpherson habe sich zwar bewährt.  "Es ist jedoch an der Zeit, die Marke weiter voranzubringen, und dafür ist Heidi perfekt aufgestellt", so der Bendon-Manager weiter. Klum tritt bei Bendon in große Fußstapfen. Bei der 1990 gelaunchten Dessous-Kollektion mit Elle Macpherson handelt es sich laut Unternehmensangaben um die größte von einer Prominenten unterstützten Dessous-Kollektion der Welt. Und die Erwartungen an Klum sind ähnlich hoch. Konzern-Chef Davis-Rice glaubt, dass die Partnerschaft mit Klum dem Konzern dabei helfen wird, "exponentiell zu wachsen". Dabei helfen soll auch eine Kampagne, in der Klum ihre neue Kollektion werben soll. mas
Meist gelesen
stats