Der Spediteur Das ist die Volkswagen-Serie mit Joko Winterscheidt

Freitag, 30. September 2016
Joko Winterscheidt geht als Spediteur an seine Grenzen
Joko Winterscheidt geht als Spediteur an seine Grenzen
Foto: VW
Themenseiten zu diesem Artikel:

Joko Winterscheidt Teaser Volkswagen Andreas Mikkelsen


Die Teaser haben schon Laune gemacht. Jetzt zeigt Joko Winterscheidt als "der Spediteur" in ganzen Clips, welche Aufträge er für die Marke VW erledigt. Eine Serie zum Schmunzeln, aber nicht zum Nachdrehen. HORIZONT Online zeigt die ersten vier Folgen.
Schon mal ein Bienenvolk umgesiedelt? Oder mit dem norwegischen Rallyefahrer Andreas Mikkelsen eine Suppe in einer Rennsemmel transportiert? Nein? Joko Winterscheidt auch nicht. Doch als "der Spediteur" macht er genau das jetzt. Kuriose Aufträge, schwierige Aufträge, heikle Aufträge. Winterscheidt übernimmt alles, erledigt alles - auch wenn dabei die VW-Modelle und er dreckig werden. Hauptsache der Auftrag ist erfüllt.
Mit dem selbstentwickelten Serienformat, das nur online und in den sozialen Netzwerken zu sehen ist, promotet VW seine E-Modelle wie den E-Up und verschiedene Vorteile der elektrischen Mobilität. Und damit wagen sich die Wolfsburger in neues Gelände. Die Marke, die immer darauf bedacht war, ihre Modelle zwar emotional, aber sauber zu inszenieren, lässt Winterscheidt freien Raum. Dreckige Autos waren bis vor kurzem in der VW-Werbung undenkbar. Jetzt sind sie Bestandteil des Branded Entertainment-Formats.

Zudem schafft es die Serie, nicht nur Filmeklassiker zu interpretieren, sie zitiert auch die VW-Werbung wie die "Lachenden Pferde". Und auch das ist neu. Die vier gedrehten Folgen sind - wie Serien das so gerne heute machen - sofort im Netz zu sehen, nicht über Wochen verteilt. Die geballte Power, ohne lange auf die Folter zu spannen.

Danach stellt man aber fest. Was die beiden Partner Winterscheidt und VW da zeigen, macht Lust auf mehr. Winterscheidt agiert nicht nur als Frontmann, sondern ist auch Ideengeber. Der Moderator ist an der neuen Agentur Creative Cosmos 15 beteiligt, die für die Kreation verantwortlich ist. Produziert hat das Ganze Lucky 7even Entertainment. Mit von der Partie ist auch Soundalliance. Unterm Strich bleibt ein anderer Zugang zur E-Mobilität. Weder argumentiert VW mit Nachhaltigkeit, noch mit Vernunft. Sondern einfach nur mit Spaß. mir
Meist gelesen
stats