Danone Deutschlandchef Andreas Ostermayr bekommt mehr Aufgaben

Mittwoch, 30. Oktober 2013
Ostermayr ist seit 2002 im Konzern
Ostermayr ist seit 2002 im Konzern

Danone traut seinem Deutschlandchef Andreas Ostermayr mehr zu: der 43-Jährige hat die Verantwortung für den kompletten deutschsprachigen Raum bekommen. Die neu geschaffene DACH-Region mit Sitz in der Danone-Zentrale München-Haar umfasst neben Österreich und der Schweiz auch Slowenien. Bisher war Ostermayr, seit 2002 im Konzern, für Deutschland und die Schweiz verantwortlich. Im Zuge der Umstrukturierung gibt es weitere personelle Veränderungen: Kay Gorgus wird Operations Director und Mitglied der Geschäftsleitung Danone DACH. Der 47-Jährige berichtet in der neu geschaffenen Funktion direkt an Ostermayr.

Neuer Country Manager für die Schweiz ist Stephan van Kuik, der ebenfalls an Ostermayr berichtet. Der 40-Jährige war zuletzt als Sales Director für den Milchfrische-Bereich von Danone Niederlande tätig. Sein Vorgänger in der Schweiz, Koen Burghouts, hat als Country Manager das Milchfrischegefschäftvon Danone für Tschechien und die Slowakei übernommen. mh
Meist gelesen
stats