Daimler-Tochter Smart bringt Ampelmännchen zum Tanzen

Freitag, 29. August 2014
Fußgänger bringen das Ampelmännchen zum Abzappeln
Fußgänger bringen das Ampelmännchen zum Abzappeln
Foto: Smart/Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Smart Ampelmännchen Daimler BBDO Germany


Bei Rot über die Ampel gehen ist eigentlich verboten. Gemacht wird es dennoch. In Spanien, Portugal, Irland, Deutschland - weltweit. Man hat keine Zeit zu warten, man hat es eilig. Und überhaupt, es kommt doch sowieso kein Auto. Also schnell rüber über die Straße. Wie man solche Situationen entschärfen kann, zeigt derzeit Smart mit einem raffinierten Online-Film.
Die Kleinwagenmarke aus dem Hause Daimler hat sich mit ihrer aktuellen Markenkampagne "For" auf die Fahnen geschrieben, mehr Lebensfreude in die Stadt zu bringen. Dazu gehört, das Leben im urbanen Umfeld sicherer zu machen. Wie das geht? Man verkürzt die Wartezeit an der Ampel durch Unterhaltung.

Deswegen bringt Smart in Lissabon Ampelmännchen in Bewegung. Nicht einfach nur so technisch, sondern indem die Marke gemeinsam mit ihrer Kreativagentur BBDO den Tanz von Menschen aus einem Kubus auf das Verkehrszeichen überträgt. Das ist cool, macht Spaß und wirkt: 81 Prozent der Fußgänger bleiben tatsächlich stehen - sagt zumindest der Autobauer. Ein Argument, das doch auch mal in Deutschland zu testen. Aber vermutlich steht der kleinen Lebensfreunde an der Ampel die Straßenverkehrsordnung im Wege. mir
Meist gelesen
stats