Da da da DA Direkt reitet die neue deutsche Welle

Donnerstag, 11. September 2014
Der Spot von DA Direkt stammt von Lukas Lindemann Rosinski
Der Spot von DA Direkt stammt von Lukas Lindemann Rosinski
Foto: Foto: DA Direkt

Mit einer neuen, schwer überhörbaren Kampagne startet die Versicherung DA Direkt in den heißen Herbst für KfZ-Versicherer. Rechtzeitig vor dem gängigen Kündigungs-Stichtag am 30. November will die Marke der Zurich-Gruppe Autofahrer von ihrem Angebot überzeugen. Dabei helfen soll eine neue Kampagne und der 80er-Jahre-Hit „Da da da“.

Auf die Idee, den Markennamen des Direktversicherers mit dem Ohrwurm zu verknüpfen, kam die neue Stammagentur Lukas Lindemann Rosinski. Die Hamburger setzten sich zuvor in einem mehrstufigen Pitch durch und lösten damit den vorherigen Etathalter Publicis Hamburg ab. „Die Agentur hat gezeigt, was für ein kreatives Potenzial im Thema Versicherungen steckt. Wir sind uns sicher, dass die neue, aufmerksamkeitsstarke Kampagne mit ihrem menschlichen und humorvollen Ansatz für einen nachhaltig hohen Wiedererkennungswert sorgen wird“, sagt Katharina Jessel, Bereichsleiterin Marketing und Vertrieb DA Direkt. Die Kampagne kommt deutschlandweit im Fernsehen, in Printmedien und online zum Einsatz. Passend zum Audio-Branding hat der Versicherer zudem Funkspots in den Mediamix integriert. Der Fokus liegt auf Sendern in einkommens- und einwohnerstarken Gebieten sowie in den 37 deutschen Städten mit einer DA-Direkt-Geschäftsstelle. mh

Meist gelesen
stats