Credit Suisse Ex-BMW-Markenchef Steven Althaus zieht es in die Schweiz

Montag, 27. Juni 2016
Ex-BMW-Manager Steven Althaus heuert bei Credit Suisse an
Ex-BMW-Manager Steven Althaus heuert bei Credit Suisse an
Foto: BMW
Themenseiten zu diesem Artikel:

Steven Althaus BMW Crédit Suisse Publicis Groupe S.A.


Ende April war bekannt geworden, dass BMW-Markenchef Steven Althaus den Münchner Autobauer verlässt. Jetzt steht fest, wohin es ihn zieht. Nach Informationen von HORIZONT steigt der 48-Jährige beim Schweizer Finanzdienstleistungskonzern Credit Suisse ein. In der Unternehmenszentrale in Zürich wird er eine neue Funktion übernehmen, die Marketing- und Kommunikationsaufgaben bündelt. Althaus soll seinen Job am 1. Juli antreten.

Der Einstieg bei Credit Suisse ist eine Rückkehr des Marketingexperten in einen Bereich, in dem er viele Jahre tätig war. Bevor Althaus im Sommer 2010 als CEO zu Publicis Deutschland wechselte, arbeitete er als Leiter Global Brand Management bei der Allianz. Anfang 2013 folgte dann der Wechsel zu BMW. Eine weitere Station in seiner beruflichen Laufbahn war die Werbeagentur Springer & Jacoby.

Credit Suisse gehört zu den international bekanntesten Finanzdienstleistern. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 50.000 Mitarbeiter und erzielte 2014 eine Bilanzsumme von 920 Milliarden Schweizer Franken. An der Spitze des Konzerns steht seit Juli 2015 der ivorisch-französische Manager Tidjane Thiam. Der heute 52-Jährige führte davor den britischen Versicherungsriesen Prudentital. Bevor er in die Wirtschaft wechselte war Thiam in seinem Heimatland Elfenbeinküste unter anderem Misnister für Planung und Entwicklung. hor  

Meist gelesen
stats