Couponing Männer wollen Elektroartikel, Frauen Mode

Mittwoch, 30. April 2014
-
-

Beim Gutschein-Geschäft regieren die Geschlechterklischees. In einer HORIZONT-Exklusivumfrage gaben 43,2 Prozent der Männer an, sich vor allem von Rabattangeboten zu Elektroartikeln in die Läden locken zu lassen. Mit 35,5 Prozent nehmen bei der weiblichen Zielgruppe erwartungsgemäß Produkte aus dem Bereich Bekleidung, Mode und Accessoires den Höchstwert ein. Mittels Location Based Services versucht der lokale Handel seit einigen Jahren die Frequenz im Laden zu steigern - das Interesse der Kunden war lange Zeit eher verhalten. Mittlerweile kommen die mobilen Vergünstigungen aber nicht nur bei oben genannten Premiumartikeln gut an: 24 Prozent aller Befragten bekundeten Interesse an Lebensmittelgutscheinen, 23,2 Prozent an Rabatten für Güter des täglichen Bedarfs.

Ähnlich sehen die Ergebnisse aus, wenn gefragt wird, wann Coupons zum spontanen Einkauf verführen könnten. Auch hier wären Frauen zu 41 Prozent am ehesten bereit, Modeartikel zu erwerben, wohingegen sich Männer zu 37,6 Prozent vorstellen können, spontan Elektroartikel zu kaufen. Potenzial steckt möglicherweise im Bereich Kosmetik für Männer: Zwar finden nur 2,6 Prozent Coupons aus dieser Kategorie interessant, zu einem Spontankauf würden sich aber immerhin mehr als doppelt so viele (6 Prozent) animieren lassen.

Das Link Institut für Markt- und Sozialforschung hat im April diesen Jahres 500 Personen im Alter von 18 bis 69 Jahren für Horizont nach ihrem Interesse an Coupons befragt.

Mehr zum Thema finden Sie im Report Regionales Marketing. hor

-
-
-
-
Meist gelesen
stats