Cougar Life Ashley Madison-Betreiber bringt reife Frauen und Toyboys unter eine Decke

Mittwoch, 16. Oktober 2013
Zum Start verlangt Cougar Life eine Anmeldung vom Nutzer (Bild: Cougar Life)
Zum Start verlangt Cougar Life eine Anmeldung vom Nutzer (Bild: Cougar Life)


Hello, Mrs. Robinson: Die Betreiber des Seitensprung-Portals Ashley Madison bleiben ihrer Passion treu und starten nun auch in Deutschland ihre Website Cougar Life. Sie richtet sich an reifere Frauen, die Kontakte zu jüngeren Männern suchen - ganz so wie im Filmklassiker "Die Reifeprüfung". Oder wie heute Demi Moore, Madonna und hierzulande Simone Thomalla. Zum Start gibt sich auch die Cougar-Life-Pressesprecherin ganz geschäftig-frivol. Hinter dem Angebot steht der kanadische Datingportal-Konzern Avid Life Media. Das Unternehmen betreibt unter anderem in vielen Ländern das 2002 gegründete Seitensprung-Portal Ashley Madison (seit 2010 in Deutschland) und seit 2009 auch den Ableger Cougar Life, der bereits in Kanada, den USA, Großbritannien, Irland, Australien, Südafrika und Spanien online ist - und nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ähnliche Dienste leisten hierzulande bereits die Portale Zuckerjungs.de und Altersvorsprung.de.

Mit Marlo Jordan gibt es auch eine "Miss CougarLife.com" (Bild: Cougar Life)
Mit Marlo Jordan gibt es auch eine "Miss CougarLife.com" (Bild: Cougar Life)
Zielgruppe von Cougar Life sind zum einen "reifere Frauen" (laut Presseinfo greift dieses Attribut schon ab 30 Jahren) "in der Blütezeit ihres Lebens", die Dates mit jüngeren Männern wollen. Es gebe tausende Frauen, die beruflich erfolgreich, unabhängig, attraktiv, selbstsicher, Singles oder geschieden seien und "keine Hemmungen verspüren, sich mit einem jüngeren Mann sowohl im als auch außerhalb des Schlafzimmers zu vergnügen", so das Unternehmen. Die zweite Zielgruppe sind die "Toyboys" (Pressetext), die Kontakt zu jenen Frauen suchen.

Nach eigenen Angaben ist Cougar Life weltweit das größte Dating-Portal für reifere Frauen (englisch umgangssprachlich: "Cougar"; auf Deutsch: Puma) und jüngere Männer, mit täglich über 175.000 Besuchern. Seit der Gründung haben sich weltweit angeblich schon mehr als 4,5 Millionen Mitglieder angemeldet; die Zahl der aktiven Nutzer dürfte jedoch deutlich niedriger sein. Die Frauen seien im Schnitt 39 Jahre alt, die Männer 29 Jahre, heißt es. Zum Start soll es eine TV-, Plakat- und Onlinekampagne geben. In Deutschland erwartet Cougar Life rund 5 Millionen Nutzer und durch kostenpflichtige Mitgliedschaften und Kontaktvermittlungen einen Jahresumsatz von 10 Millionen Euro.

Noch auskunftsfreudiger ist Sabrina Rymarowicz, die als Sprecherin des Deutschland-Ablegers von Cougar Life fungiert (im Hauptjob ist sie Beraterin bei der Berliner PR-Agentur Piabo), was ihre eigenen Präferenzen angeht. Den Presseunterlagen hat die 33-Jährige ein Interview mit sich selber beigefügt. Ob sie sich vorstellen könne, selber eine Affäre oder eine Beziehung mit einem jüngeren Mann zu haben? Ja, das kann sie, schreibt Rymarowicz.

Und dann, Schwarz auf Weiß: "Ich definiere mich über meinen Job und bin stolz auf meinen Erfolg. Ein jüngerer Mann passt viel besser in so eine Phase des Lebens, in der es darum geht, im Privatleben den Augenblick zu leben statt in Stein gemeißelte Zukunftspläne zu schmieden. Auch sexuell hat ein jüngerer Mann wohl diverse Vorteile. Es ist nun einmal Fakt, dass Frauen ab 30 sich für die kommenden Jahre auf ihrem sexuellen Höhepunkt befinden, während die Entwicklung beim Mann genau entgegengesetzt verläuft. Ein jüngerer Mann, der ebenfalls in der Blütezeit seiner Sexualität steht, ist demnach viel kompatibler." rp
Meist gelesen
stats