"Cool. Den nehmen wir" Die echte Gefühlswelt von i3-Testfahrern

Montag, 28. April 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

BMW BMW i3 Onlinekampagne Berlin Steven Althaus London Madrid



Schon mal Testfahrern zugeschaut? Nein? Das hat sich BMW auch gedacht und startet heute im Netz eine Onlinekampagne für den BMW i3. In deren Mittelpunkt steht das reine Fahrerlebnis - ein Ausbruch der Emotionen.
Während der Münchner Premiumhersteller für den Sportwagen i8 gerade die Launchkampagne startet, zeigt die Marke im Netz, wie emotional elektrisches Fahren mit dem i3 sein kann. Der City-Flitzer ist jetzt seit November 2013 im Handel. Insgesamt hat BMW in den vergangenen Wochen 45 Teams und insgesamt 107 Personen mit der Kamera beobachtet, während diese den i3 in Berlin, London und Madrid ausführlich testeten.

Es sind Paare, Familien, Freunde oder Studenten im Alter zwischen 20 und 65 Jahren. Die meisten sind ganz normale Menschen, sieht man mal von US-Schauspieler Josh Hartnett ab. Und alle hatten keine Erfahrung mit dem Elektroantrieb. Das ändert aber nichts an der Begeisterung. Es wird gejubelt, gelacht, sich einfach über Beschleunigung, das Fahrverhalten und das geräuschslose Segeln über die Straßen der Metropolen gefreut. Die Szenen in dem Onlinefilm komprimieren über 30 Stunden Filmmaterial. "Bereits nach den ersten Probefahrten war uns klar, dass wir die Begeisterung der BMW i3 Testfahrer für eine sehr authentische und einzigartige Kommunikation nutzen sollten", sagt Steven Althaus, Leiter Markenführung BMW und Marketingservices BMW Group.

Mit dem fertigen Werk ist die Aktion nicht vorbei. Auf einer eigenen Landingpage können User ab sofort Testfahrer bei ihrer ersten Fahrt im i3 begleiten. Die Szenen, die zu sehen sind, sollen nicht-inszeniert sein, auch die Dialoge entstehen ohne Skrpit. BMW will so die authentischen Reaktionen der Fahrer transportieren. "Die Online-Kampagne vernetzt Realität und Marketing und gibt einen ehrlichen Einblick in das Fahrerlebnis mit dem BMW i3", erklärt Althaus. Per Zufallsprinzip werden den Usern Videos der Testfahrten angeboten. Der Betrachter kann einen Fahrerwechsel auslösen, die Kameraperspektive ändern oder zum nächsten Film stwitchen. Zusätzlich gibt es Antworten auf Fragen, die die Piloten während der Fahrt stellen.

Flankiert wird das Ganze von den BMW i Social-Media-Kanälen. Die Kreation der Kampagne hat Dorten mit Sitz in Stuttgart und Berlin übernommen. Die Produktion liegt bei Bears Calling in Berlin. IT-Partner ist Spektrum 44 in München. Und wem das Ganze so viel Spaß bereitet, der sollte mal nach Paris, Amsterdam und Oslo fahren. Dort sind weitere Testfahrten angedacht. mir
Meist gelesen
stats