Content Marketing Wie die Lufthansa mit Anime und Heimweh-Feeling inspirieren will

Mittwoch, 12. Oktober 2016
Im Video "Volcano of Our Childhood" wechseln sich Anime- und Realfilmsequenzen ab
Im Video "Volcano of Our Childhood" wechseln sich Anime- und Realfilmsequenzen ab
Foto: Lufthansa

Die Lufthansa investiert weiter ins Content Marketing und launcht heute die neue Kampagne "#inspiredby Heimweh". Den Auftakt der zeitlich nicht begrenzten Reihe, die Reisenden Inspirationen liefern und zum Nachdenken anregen soll, macht eine Episode aus Japan. Die Frankfurter Airline bringt zwei japanischstämmige Brüder aus Dänemark zurück in die Heimat ihrer Eltern. Visueller Ausdruck der Reise ist ein rund fünfminütiger Onlinefilm.
Die Brüder Inoue leben und arbeiten in Dänemark als Designer - mit der Lufthansa begeben sie sich auf die magische Reise zu einem Vulkan, von dem ihnen der Vater in ihrer Kindheit regelmäßig vorgeschwärmt hat. Die berührende Suche nach den eigenen Wurzeln und dem Vermächtnis ihrer Vorfahren erzählen die Fluglinie und die Digital-Agentur Neulandherzer in einer Mischung aus Anime- und Realfilmsequenzen. Gestreut wird die Kampagne zunächst auf allen digitalen Kanälen und in allen erdenklichen Varianten - von Bilderstrecken über Snippets und GIFs bis hin zu Teaservideos und natürlich dem Originalfilm bei Youtube.
Lufthansa-Marketer Alexander Schlaubitz beklagt die Markenschädigung durch die Streiks.
Bild: Lufthansa

Mehr zum Thema

Lufthansa-Manager Alexander Schlaubitz „Die Streiks liegen wie ein Schleier über der Marke“

Für die Lufthansa ist die Kampagne gleichzeitig ein weiterer Schritt in der Ausweitung ihres Content-Marketing-Engagements sowie ein zusätzliches Testfeld, um aus der Reaktion und Resonanz der User zu lernen. Auch wenn die Plattform "#inspiredby" bereits seit knapp drei Jahren live ist, betrachtet die Airline den Entwicklungsprozess in der digitalen Content-Kreation noch längst nicht als abgeschlossen. "Content Marketing ist für uns kein Hebel, den wir einfach umlegen, sondern wird sukzessive umgesetzt. Wir wollen uns dabei vortasten, Learnings gewinnen und immer besser werden", sagt Vice President Marketing Alexander Schlaubitz.
Thema der Kampagne: der Begriff "Heimweh" - weltweit
Thema der Kampagne: der Begriff "Heimweh" - weltweit (Bild: Lufthansa)
Dabei ist bei entsprechenden Testergebnissen durchaus nicht ausgeschlossen, dass die Kampagne nicht ausschließlich nur auf Social-Media-Kanälen läuft. "Wir lernen dadurch, wie Menschen auf unsere Inhalte reagieren und wie wir ihn gegebenenfalls auch in anderen Kanälen spielen können", sagt Benita Struve, Leiterin Marketing-Kommunikation. Das könne im Direktmarketing der Fall sein, aber letztlich auch in Medien wie Radio und TV. Das deutsche Kampagnenmotto "Heimweh" verwendet die Lufthansa übrigens in allen Märkten weltweit. "Weil er bei einer Airline ein bisschen unerwartet kommt und so eine Auseinandersetzung mit dem Begriff einfordert", erläutert Schlaubitz. fam
Meist gelesen
stats