Content Marketing Wie Media-Markt auch im Netz "Always on" sein will

Dienstag, 27. Oktober 2015
So begrüßt Mediamag.net die Besucher
So begrüßt Mediamag.net die Besucher
Foto: Mediamag.net/TLGG

Nach dem Start der klassischen Kampagne vor drei Wochen bringt Media-Markt nun auch im Netz seine neue Markenstrategie zum Laufen. Herzstück ist das Online-Magazin Mediamag.net, mit dem die Elektronikkette den Kunden einen permanenten Anlaufpunkt für Inhalte rund um die Marke Media-Markt bieten will.
Auf der Website, die ab sofort zu erreichen ist, veröffentlicht Media-Markt etwa Videos, Interviews mit Prominenten und Artikel zum Thema Consumer Electronics. Einige der Video-Formate wie "Kuhl oder Unkuhl" sind als Serien angelegt, sodass der User einen Grund hat, die Seite immer wieder zu besuchen.
In der Video-Serie "Kuhl oder Unkuhl" entscheidet Kuh Elsa, welches Gadget ihr am besten gefällt
In der Video-Serie "Kuhl oder Unkuhl" entscheidet Kuh Elsa, welches Gadget ihr am besten gefällt (Bild: Screenshot Mediamag.net)
Mediamag soll außerdem mit der klassischen Werbung, dem weiterhin autonom bestehenden Online-Shop sowie den Social-Media-Präsenzen von Media-Markt verknüpft werden, um geeignete Inhalte über alle Kanäle hinweg individuell zu spielen, wie Marketingleiter Thomas Hesse erklärt. "Die neue Entertainment-Plattform versteht sich als Content-Hub, um mit unseren Kunden das Vergnügen, das man mit Media Markt und Consumer Electronics haben kann, zu teilen", so Hesse.

An Entwicklung und Umsetzung von Mediamag.net waren die Agenturen der Hirschen Group (Zum goldenen Hirschen, Zum roten Hirschen, Ressourcenmangel, And Courage) sowie die Agentur Torben, Lucie und die Gelbe Gefahr beteiligt. Bei der Content-Produktion unterstützten Feedmee Design und Endemol Deutschland.

Die Content Strategie basiert auf dem "Hero, Hub. Hygiene"-Modell von Youtube. Darin empfiehlt Googles Video-Tochter Werbungtreibenden, zunächst jene Inhalte zu identifizieren, die von der Zielgruppe auch wirklich nachgefragt werden, um sie dann in regelmäßiger Abfolge und mit viel Produktionsaufwand zu verbreiten. Ähnlich geht bereits der im Content-Marketing sehr stark verhaftete Limonadenhersteller Coca-Cola mit seinem Online-Magazin "Journey" vor. Auch Media-Markts Schwestermarke Saturn hat kürzlich auf der zentralen Unternehmenswebsite mit dem Techtalk eine Rubrik eingerichtet, in der Testimonial Tech-Nick Tipps und Tricks rund um Technikthemen verrät.
Alexander Ewig & Martin Blach 2015
Bild: Horizont

Mehr zum Thema

Content Marketing Media-Markt macht die klassische Massenwerbung zum Auslaufmodell

Dauerhafte Präsenz gilt als eines der Kernthemen der Markenpositionierung von Media-Markt, die der neue Etathalter Zum goldenen Hirschen gemeinsam mit dem Unternehmen ausgearbeitet hat. "Konsumenten rezipieren Kommunikation heute anders. Deshalb müssen wir breiter werden, was die Zahl der Medienkanäle angeht, und dauerhafter bei der Präsenz in diesen Medienkanälen", erklärte Alexander Ewig, Geschäftsführer Media-Saturn-Agentur Redblue Marketing, kürzlich im HORIZONT-Interview.

"Always on" nennt man bei Media-Markt diese Strategie. Hintergrund: Mit einem immer wieder ausgestrahlten TV-Spot schafft man es kaum, den Kunden immer wieder Anknüpfungspunkte mit der Marke zu liefern. Ewig: "Wir müssen Kommunikationsanlässe schaffen, die für den Kunden spaßig, relevant und verbindlich sind. ire 
Meist gelesen
stats