Content Marketing Die Targobank startet ein Traum-Projekt

Montag, 17. August 2015
Das kleine Mädchen würde gerne "Hundeärztin" werden
Das kleine Mädchen würde gerne "Hundeärztin" werden
Foto: Targobank

Wenn Banken von Träumen sprechen, denkt man reflexartig an Geld. Die Targobank macht das etwas anders. Sie schafft eine neue Content-Plattform und erinnert an vergessene Kindheitswünsche.
Es ist eine provokante Frage, die die Düsseldorfer Targobank da stellt: "Wann sind unsere Träume eigentlich kleiner geworden als wir selbst?" Niemals? Oh doch! Dahinter steht die Erkenntnis, dass aus den Kindheitsträumen "Feuerwehrmann", "Weltraumeroberer" und "Bürgermeister von Deutschland" im Erwachsenenalter so praktisch-spießig-langweilige Dinge wie "ein Auto" und "ein Ledersofa" werden. Im Online-Film mit dem Slogan "Echte Träume" sprechen Kinder und Erwachsenen über ihre aktuellen Wünsche. Und dann nochmals die gereiften Menschen über ihre Sehnsüchte als Kinder. Schnell wird klar, wie die Generation 18+ ihre Wünsche, Ideen und Ziele nach hinten verschiebt, verschüttet und vergisst.
Prokrastination - das ewige Aufschieben - heißt das in der Fachsprache. Der Targobank will mit der Content-Initiative einen Anstoß geben, seine Träume schon jetzt zu verwirklichen und nicht erst dann, wenn Job, Familie und das nächste Projekt es erlauben. Auf eine konkrete Produktkommunikation verzichtet die Targobank. Vielmehr als um Kredit- oder Zinswerbung geht es den Entscheidern im Marketing und in der Unternehmenskommunikation bei dem gemeinsamen Projekt darum, das Thema zu setzen.

Mit der Strategie will die Targobank vor allem bei den Menschen punkten, die sich normalerweise der klassischen Kommunikation entziehen. "Wir wollen die Marke ins Bewusstsein der Menschen rücken und sie an einem sehr persönlichen Zweig im Leben abholen", sagt Jürgen Lieberknecht, Vorstand Marketing und Produktmanagement bei dem Düsseldorfer Finanzdienstleister.

Die Credits

Kreativpartner: Saatchi & Saatchi

Kundenberatung: René Menzel, Melanie Kreuzig

Kreation: Anne Petri, Felix Heine

Producer: Michael M. Maschke

Strategie & Planning: Simon Thun, Oliver Loh

Produktionsfirma: Film Deluxe, Berlin

Regie: Jan Hinrik Drevs

Social Media Konzept: AKOM360

Website so-geht-bank-heute.de und echte-traeume.de: arsmedium

Media: Mediacom
Im Mittelpunkt der Initiative, die Teil der der frisch relaunchten Targobank-Website ist, steht die Plattform echte-traeume.de. Hier finden sich reaktionelle Beträge, Portraits und Gespräche mit Menschen, die sich ihre Wünsche erfüllt haben. Ganz ohne Produkte kommt das Projekt aber nicht aus doch. On top kommt ein Online-Unternehmensmagazin, das inhaltlich die Brücke zwischen Träumen und Themen wie Finanzierung, Hausbau und Kredite schlägt.

Ob das alles funktioniert, werden die nächsten Wochen zeigen. Die Macher jedenfalls sind optimistisch: "Dank unseres Content-Know-hows laden wir den Markenkern der Bank emotional auf und stoßen so einen Dialog zwischen den Menschen und dem Unternehmen an", sagt René Menzel, Managing Director bei Saatchi & Saatchi. Die Düsseldorfer Kreativen haben das Traumprojekt verwirklicht, das durch Social Media, PR, Seeding und Youtube promotet wird.  Saatchi & Saatchi arbeitet für die Targobank auf Projektbasis. Kreative Leadagentur ist weiterhin Brandlounge. mir
Meist gelesen
stats