Constantin Sport Marketing Chef Deissenberger geht, Burda-Mann Fischer übernimmt

Mittwoch, 26. März 2014
Patrick Fischer wird neuer Chef der Constantin Sport Marketing (Bild: Hubert Burda Media)
Patrick Fischer wird neuer Chef der Constantin Sport Marketing (Bild: Hubert Burda Media)

Wechsel in der Geschäftsführung der Constantin Sport Marketing: Ab 1. April übernimmt Patrick Fischer das Ruder beim Sport1-Vermarkter. Der 38-Jährige, der vom Burda-Verlag kommt, löst Thomas Deissenberger ab, der das Unternehmen "auf eigenen Wunsch und in freundschaftlichem Einvernehmen verlassen wird, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen", wie es in einer Constantin-Mitteilung heißt. In seiner neuen Funktion soll Fischer das klassische Werbe- und Sponsoring-Geschäft der Constantin Sport Marketing verantworten. Das Unternehmen, bei dem sich kürzlich der Pay-TV-Sender Sky mit einer Sperrminorität von 25,1 Prozent eingekauft hatte, vermarktet unter anderem die TV-Werbezeiten und Online-Werbeflächen von Sport1. Fischer ergänzt die Führungsriege um Matthias Kirschenhofer, der sich als Geschäftsführer Entertainment um die Vermarktungsthemen außerhalb des klassischen Werbe- und Sponsoring-Geschäfts kümmert, und Leif Arne Anders, der weiter als kaufmännischer Geschäftsführer fungiert. Fischer berichtet direkt an Bernhard Burgener, Vorstandsvorsitzender von Constantin Medien.

Bei Burda war Fischer zuletzt Director Digital der Burda Intermedia Publishing sowie President von Burda Style Inc. in New York. Zuvor bekleidete er verschiedene Positionen im digitalen Anzeigenverkauf von Axel Springer und der Deutschen Telekom. Burgener begrüßt Fischer als "langjährigen Vermarktungsexperten für Medien-Marken". "Ich bin sehr zuversichtlich, dass er mit seinem umfangreichen Know-how - explizit im Bereich der digitalen Medien - richtungsweisende Impulse bei unseren Vermarktungsaktivitäten setzen wird - gerade mit Blick auf die digitale Transformation und unsere im vergangenen Jahr mit neuen Angeboten nochmals forcierte Multimedia-Strategie."

Bei Deissenberger bedankt sich Burgener für dessen "großes Engagement und sein erfolgreiches Wirken im Constantin Medien-Konzern". Er habe die "crossmediale und integrative Vermarktung der Angebote unter unserer Multimedia-Dachmarke Sport1 nach deren Zusammenführung maßgeblich vorangetrieben." Wohin es Deissenberger nun zieht, ist unklar. ire
Meist gelesen
stats