Coca-Cola Brausekonzern besetzt vakanten Chefposten neu

Mittwoch, 17. Dezember 2014
Übernimmt im Januar offiziell das Deutschlandgeschäft: Bianca Bourbon
Übernimmt im Januar offiziell das Deutschlandgeschäft: Bianca Bourbon
Foto: Coca-Cola

Der Getränkekonzern Coca-Cola beginnt 2015 nicht nur – wie gemeldet – mit einem neuen CMO, sondern auch wieder mit einer Deutschlandspitze. Auf den im Oktober verabschiedeten Geschäftsführer Hendrik Steckhan folgt Bianca Bourbon.

Die gebürtige Rumänin arbeitet seit 16 Jahren im Konzern. In dieser Zeit hat sie Erfahrungen in internationalen Managementpositionen mit länderübergreifenden Verantwortungsbereichen gesammelt. So war sie unter anderem als Marketing Direktorin für den Geschäftsbereich Alpine & Adriatic zuständig, zu dem neben Österreich, der Schweiz und Ungarn sechs Länder in Südosteuropa gehören.

Zuletzt war Bourbon für das gesamte operative Geschäft in Zentraleuropa für Coca-Cola verantwortlich. Zu diesem Geschäftsbereich gehören Österreich, die Schweiz, Ungarn, Slowenien, Tschechien und die Slowakei.

Hendrik Steckhan hatte den Berliner Getränkekonzern im Oktober in Richtung Unternehmenszentrale in Atlanta verlassen. Auch den bisherigen Marketingchef Nick Robinson zog es konzernintern weiter, und zwar nach Großbritannien. Wie bereits gemeldet, übernimmt der langjährige Ogilvy-Manager Christoph Isenbürger Robinsons vorherigen Job. mh

 

Meist gelesen
stats