Champions League Pepsi holt Sängerin Alicia Keys zum Finale nach Mailand

Mittwoch, 27. April 2016
Alicia Keys performt beim Champions-League-Finale in Mailand
Alicia Keys performt beim Champions-League-Finale in Mailand
Foto: Pepsi

Beim Halbfinalhinspiel heute Abend entscheidet sich zwar noch nicht, wer das Finale der UEFA Champions League am 28. Mai in Mailand erreicht - wohl aber, auf wen der Sieger aus dem Duell zwischen dem FC Bayern München und Atlético Madrid dort trifft: Mit Alicia Keys wird es im Giuseppe-Meazza-Stadion erstmals einen musikalischen Live-Act vor dem Anpfiff geben - unterstützt von Sponsor Pepsi.
Dass die offizielle Eröffnungsfeier von einem Sponsor präsentiert wird, ist ein Novum in der Champions-League-Geschichte - und erinnert ein wenig an ein anderes sportliches Großereignis: Beim Super Bowl, dem Endspiel der amerikanischen Football-Liga NFL, gibt es bekanntlich eine große Halbzeitshow, in der das Who-is-Who der Pop- und Rockmusik auftritt - gesponsert wird dieses Event seit 2013 von Pepsi. "Musik, Unterhaltung und Sport sind schon immer ein essentieller Teil der DNA von Pepsi gewesen. Wir sind die Marke, die Unterhaltungsmarketing erfunden hat und die kreativen Grenzen kontinuierlich ausweitet" sagt Carla Hassan, SVP, Global Brand Management, Global Beverage Group bei Pepsico.
Novum: Zum ersten Mal gibt es vor dem Anpfiff einen Musik-Act
Novum: Zum ersten Mal gibt es vor dem Anpfiff einen Musik-Act (Bild: Pepsi)
Die neue Eröffnungsfeier hebt die bestehende Partnerschaft zwischen dem amerikanischen Großkonzern und der UEFA Champions League auf eine neue Ebene. Pepsico ist seit dieser Saison Partner der europäischen Königsklasse und setzt im Sponsoring seine "Lead Brands" Lay's, Gatorade und Pepsi Max ein. Neben ihrem Auftritt bei der Eröffnungsfeier des Endspiels in Mailand wird Alicia Keys, die beim Super Bowl 2013 die US-amerikanische Nationalhymne sang, in einer Reihe von integrierten Kampagnenelementen im Vorfeld zu sehen sein.
fam
Meist gelesen
stats