"Chad - der Probefahrt-Assistent" Opel startet Chatbot-Pilotprojekt auf Facebook

Donnerstag, 02. Februar 2017
Laut Angaben von MRM/McCann ist Opel der erste Autobauer in Europa, der einen Chatbot auf Facebook einsetzt
Laut Angaben von MRM/McCann ist Opel der erste Autobauer in Europa, der einen Chatbot auf Facebook einsetzt
Foto: Opel Facebook
Themenseiten zu diesem Artikel:

Opel Chatbot Adam Opel


Er heißt "Chad" und soll Nutzern innerhalb von nur 60 Sekunden zu einer individuellen Probefahrt verhelfen: Gemeinsam mit MRM/McCann hat Opel ein Chatbot-Pilotprojekt auf Facebook in die Tat umgesetzt. Über ein Link-Ad auf der entsprechenden Facebook-Seite gelangen die User in den Messenger, wo sie das gewünschte Modell, Ort und Zeit der Probefahrt und das nächstgelegene Opel-Autohaus aussuchen können. Wie MRM/McCann gegenüber HORIZONT Online mitteilt, ist Opel der erste Autobauer in Europa, der ein solches Pilotprojekt startet.
Kaum ein Thema wird in der Kommunikationsbranche aktuell so heiß diskutiert wie das Potenzial von Chatbots im Marketing. Mit Opel experimentiert nach der Lufthansa im Herbst jetzt ein weiterer großer deutscher Werbungtreibender mit der Technologie via Facebook und setzt sie als Service-Tool für die digitalaffine Zielgruppe ein. Das Alleinstellungsmerkmal des Messaging-Bots: Nie konnte man schneller eine Probefahrt vereinbaren als im kurzen Chat mit "Chad" - wenn auch im Zuge des Pilotprojekts vorerst nur in München, Stuttgart und Düsseldorf folgen in Kürze. Nicht nur, dass der gewünschte Termin schon im Facebook-Messenger vereinbart werden kann; auch erhält der jeweilige Opel-Händler automatisch einen Termineintrag in seinem Kalender. So entsteht laut Angaben der verantwortlichen Agentur MRM/McCann eine komplett neue Customer Journey. Schließlich sei das Interesse am Probefahrt-Service auf Opel.de besonders mittags oder spät abends besonders groß. Problem nur: Zu diesen Zeiten sind Händler in der Regel schwer zu erreichen. Da kann der Facebook-Chatbot, der 24 Stunden am Tag online ist, jetzt Abhilfe schaffen.

Der Chatbot wurde vom sogenannten Creative Technology Team, der Innovation-Unit von MRM/McCann entwickelt, programmiert und in den Facebook Messenger implementiert. Er soll als Schnittstelle zwischen Opels Facebook-Kanal und anderen Angeboten des Rüsselsheimer Autobauers fungieren. Der Bot kann über verschiedene Online-Kanäle erreicht werden sowie über QR-Codes auf Print- und OOH-Motiven. Das Ziel für die Zukunft ist es, dass Opel-Kunden via App rund um die Uhr auf verschiedene Modelle zugreifen und diese ohne Umwege selbst leihen und Probefahrten realisieren können. tt
Meist gelesen
stats