Celebrity Marketing Alyssas Milanos "Sex-Tape" für die Menschlichkeit

Mittwoch, 02. Oktober 2013
-
-


Wenn Prominente ihre stagnierende Karrieren wiederbeleben und zum Tagesgespräch werden wollen, gibt keine effektivere Selbst-Promotion als das Online-Sexvideo. Dass sich aber auch seriöse Anliegen mit einem Schmuddelfilm bewerben lassen, demonstrierte die amerikanische Schauspielerin Alyssa Milano auf der Online-Comedyplattform Funnyordie. In ihrem "Sexvideo" zeigt sie den Usern Regionen, wo es heiss zur Sache geht: Allerdings nicht in der vom Publikum erhofften Art.
Der Film beginnt in einer geradezu klassischen Situation. Der 40-jährige Star stellt gerade die Kamera ein, um sich auf dem Bett zusammen mit einem Mann zu filmen. Doch während sie ihr Liebhaber aufs Bett zieht, stößt sie scheinbar aus Versehen die Kamera um, die nun auf den Hotelfernseher zeigt. Während das Pärchen im Hintergrund hörbar zur Sache geht, erhalten die Zuschauer stattdessen eine zweiminütige Zusammenfassung der syrischen Krise.

Für die Schauspielerin, die sich seit 2003 als Botschafterin für Unicef engagiert, war das gestellte Video eine gute Gelegenheit, um der US-Öffentlichkeit die komplexeren Hintergründe des syrischen Bürgerkriegs zu vermitteln. Die Strategie machte sich bezahlt: 5,8 Millionen Zuschauer hat das "Sex-Tape" seit seiner Freischaltung gefunden. cam
Meist gelesen
stats