Burger King Grabarz serviert Whopper für Anja und Marko

Dienstag, 09. Juni 2015
Abholbereit: Burger King inszeniert die individuelle Fastfood-Zubereitung
Abholbereit: Burger King inszeniert die individuelle Fastfood-Zubereitung
Foto: Screenshot Burger King
Themenseiten zu diesem Artikel:

Burger King Whopper Grabarz & Partner


Politisch ist die Team-Wallraff-Krise nach der Einigung mit Lizenznehmer Alexander Kolobov offiziell abgeschlossen, jetzt konzentriert sich Burger King mit einer neuen Kampagne auf die Erholung des Markenimages. Die beiden Spots in der international beliebten Prank-Inszenierung stammen wieder von der Hamburger Agentur Grabarz und Partner und sollen am Beispiel des Flaggschiff-Produkts Whopper die individuelle Burger-Zubereitung der Kette kommunizieren.
Der Fastfood-Riese bleibt damit seiner Anfang 2015 eingeschlagenen Linie treu und überrascht bereits zum dritten Mal seine Kunden - diesmal mit sehr individuellen Burgern. Gedreht wurde wie schon beim vorangegangenen Prank in einer Burger-King-Filiale in Kassel. Die von sieben versteckten Kameras beobachteten "Opfer" der Spots werden nach ihrer Whopper-Bestellung für kurze Zeit zum Burger-Promi und können sich über eine sehr persönliche Lieferung freuen.
Burger King will damit unterstreichen, dass jeder Burger individuell für den Kunden zubereitet wird - gerade, wenn er Sonderwünsche hat. Die Spots (Regie: John Grammatico) starten heute auf allen reichweitenstarken TV-Sendern. Zudem setzt Burger King mit der neuen Kampagne verstärkt auf digitale und crossmediale Kommunikation. Im Fernsehen wird der Spot durch die HbbTV-Technologie verlängert: Auf Knopfdruck gelangen die Zuschauer auf eine Microsite, auf der sie sich ihren individuellen Whopper Schritt für Schritt zusammenstellen können und am Ende einen Coupon dafür erhalten.
Burger King Live Spots
Bild: Grabarz & Partner

Mehr zum Thema

Grabarz & Partner Burger King setzt Live-Kampagne mit hungrigen Gästen und Voice-Over-Ikone fort

Es ist bereits das dritte Mal, dass Burger King die Hamburger Agentur Grabarz & Partner mit einer Projektarbeit beauftragt - der Schritt hin zum neuen Stammbetreuer dürfte nicht mehr weit sein. Im vergangenen August trennten sich die Wege von Burger King und der damaligen Leadagentur Heimat wegen des Verkaufs der Agentur an das TBWA-Netzwerk, das international für den härtesten Wettbewerber McDonald's tätig ist. fam/cam

Meist gelesen
stats