Bunt statt billig So wirbt Apple für das iPhone 5c

Mittwoch, 11. September 2013
Apple wird bunt: Das iPhone 5c ist in 6 Farben erhältlich
Apple wird bunt: Das iPhone 5c ist in 6 Farben erhältlich

Kann Apple billig? Diese Frage, die sich angesichts der anhaltenden Gerüchte um ein angeblich preisgünstiges neues iPhone in den vergangenen Wochen geradezu aufdrängte, kann heute getrost mit "Nein" beantwortet werden. Satte 600 Euro verlangt die kalifornische Premiummarke für die günstigste Variante des iPhone 5c, das erstmals mit einem Kunststoffgehäuse daherkommt. Der TV-Spot für das Gerät stellt daher auch nicht den Preis, sondern die bunten Farben des Geräts in den Mittelpunkt. HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab. Der von TBWA/Media Arts Lab in Los Angeles entwickelte TV-Spot für das iPhone 5c, den Apple-Chef Tim Cook gestern beim Launch-Event für das Gerät präsentierte, zeigt passenderweise Menschen, die offenbar mit einem sonnigen Gemüt durchs Leben gehen und denen man glatt abnimmt, dass sie sich eher für ein blaues, grünes oder pinkes iPhone entscheiden würden als für ein klassisches in den Farben Schwarz oder Weiß: Asiatische Mädels in farbenfrohen Kostümen, eine Make-up-Künstlerin und ein DJ bei der Arbeit, ein Skateboarder und Trekkies in Klingonenkostümen - die Auswahl der Testimonals ist genauso bunt wie die Geräte. "For the colorful" lautet passenderweise der Werbespruch, der die Apple-Botschaft am Ende des Commercials auf den Punkt bringt.

Was Technik und Ausstattung angeht, kann das iPhone 5c durchaus mit dem vor einem Jahr vorgestellten Top-Modell iPhone 5 mithalten. "iPhone 5c ist alles was das iPhone 5 war und mehr, in einem komplett neuen Design vollgepackt mit großartigen Funktionen", verspricht Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. Neben dem 4-Zoll Retina Display und einer 8-Megapixel iSight Kamera lockt das Smartphone mit einer neuen FaceTime-HD-Kamera, die die Qualität von Video-Telefonaten und Selbstportraits verbessern soll. Zudem wird das iPhone 5c mit dem neuen Mobile-Betriebssystem iOS 7 ausgeliefert, das mit einer optimierten Benutzeroberfläche und neuen Funktionen daherkommt.

Das iPhone 5s ist ab 20. September erhältlich
Das iPhone 5s ist ab 20. September erhältlich
Ob Apple der Spagat zwischen dem eigenen Premiumanspruch und den Preiserwartungen der Verbraucher gelungen ist, muss sich allerdings noch zeigen. Denn auch die gute Ausstattung und die bunten Farben des iPhone 5c ändern nichts daran, dass viele Verbraucher auf ein wirklich günstiges Apple-Smartphone gewartet haben. Mit einem Preis von 600 Euro für das 16-Gigabite-Modell und 700 Euro für das 32-Gigabite-Modell wird Apple den Erwartungen dieser für den Konzern möglicherweise neuen Zielgruppe definitiv nicht gerecht.

Wie halbherzig Apple auf preissensitive Käufer zugeht, wurde auch deutlich, als Apple-Chef Tim Cook gestern das zweite neue Smartphone, das iPhone 5s, präsentierte. Das Gerät, das Nutzer dank eines sogenannten "ID Fingerprint Sensors" mit einer Fingerberührung entsperren können und das Marketingchef Schiller als das "fortschrittlichste Smartphone der Welt" bezeichnete, kostet in der günstigsten Variante 700 Euro und ist damit gerade mal 100 Euro teurer als das vermeintliche "Billig-iPhone". Beide Geräte werden in Deutschland ab dem 20. September verfügbar sein. mas
Meist gelesen
stats